Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1590672925.jpg
>>mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
46%
Nein
54%

Kategorie: Naviceiver
20.10.2015

Einzeltest: Zenec ZE-NC5010

Blitzlösung

2175
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Dipl.-Phys. Guido Randerath

Fahrzeugspezifische All-in-One-Lösungen für Volkswagen gibt es mittlerweile etliche. Mit dem ZE-NC5010 bringt Zenec jetzt seine erste ganz auf Opel zugeschnittene Navigations- und Multimedia-Headunit.

Der Schweizer Car-Media-Spezialist Zenec ist klar der Vorreiter bei fahrzeugspezifischen Naviceivern. Bereits vor gut zwei Jahren kam das erste passgenaue Modell für VW Golf und Co. Mittlerweile ist eine umfangreiche Palette für etliche Fahrzeugtypen im Markt. Den Maßstab setzt Zenec dabei vor allem im Bereich Fahrzeuganbindung. Manch anderer Hersteller beschränkt sich darauf, das Gerät in Form und Optik an die Original-Navi anzulehnen. Zenec geht einen Schritt weiter und liefert den passenden elektrischen Anschluss zur Kommunikation mit der Fahrzeugelektronik gleich mit. Hier macht auch das neue ZE-NC5010 keine Ausnahme. Das mitgelieferte CAN-Bus- Interface liest Fahrzeugdaten aus und schreibt auch in den Daten-Bus. Werkseitig verbaute Lenkradfernbedienungen bleiben so mit dem E>GO funktionell. Jede A/V-Quelle (Radio, MP3, USB etc.), inklusive Handsfree-Funktion, lässt sich somit – wie von der Ab-Werk-Lösung gewohnt – einfach via Lenkradfernbedienung steuern. Opel-Fahrzeuge verfügen auch über einen Bordcomputer und ein modellabhängiges Fahrerinfodisplay (TID, BID, GID oder CID), diese werden ebenfalls über den CAN-Bus mit dem ZENC5010 verbunden. Unterstützt werden dann Textausgabefunktionen wie Stations- und Track-Infos der Quellen Radio/CD/USB etc. über das entsprechende Fahrerinfodisplay. Ist der E>GO erst mal im Fahrzeug montiert, kann sogar der Bordcomputer direkt über den Touchscreen des Naviceivers eingestellt werden. Der ZE-NC5010 unterstützt die Modelle Astra H, Corsa D und Zafira B der Baujahre 2007 bis 2009.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1050 Euro

Zenec ZE-NC5010

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren