Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD
Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Dynaudio Evoke 10
Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
Neu im Shop
Schallabsorber als Kunstobjekt
offerbox_1607015310.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Naviceiver
20.10.2015

Einzeltest: Zenec Z-E3766 + Z-EMAP66-MH7

Zenec Z-E3766: Infotainment fürs Wohnmobil

19555

Die Schweizer Marke Zenec arbeitet eng mit diversen Wohnmobilherstellern zusammen und besitzt langjährige Erfahrung im Bereich Camper- Navigation. So ist das neue Modell Z-E3766 für den Fiat Ducato ganz auf die Bedürfnisse von Wohnmobilisten zugeschnitten.

Das Gehäuse des Zenecs ist exakt auf das Armaturenbrett des Fiat Ducato und seiner baugleichen Geschwister von Peugeot und Citroën zugeschnitten. Der davor sitzende neun Zoll große Touchscreen ist so ausgelegt, dass er keinerlei Bedienelemente des Ducatos verdeckt und sich perfekt integriert. Da er nicht nach oben über das Armaturenbrett steht, gibt es auch keinerlei Probleme, falls das Wohnmobil über ein Hubbett verfügt. Elektrisch kann das Z-E3766 direkt an die originale Lenkrad-Fernbedienung angebunden und darüber gesteuert werden.    


Navigation


Zenec bietet für das Z-E3766 zwei Navigationspakete an: Z-EMAP66-MH3 für 200 Euro und Z-EMAP66-MH7 für 300 Euro. Die Software ist identisch, beim MH3 sind drei Jahre kostenlose Aktualisierungen inklusive, beim MH7 sind es sieben Jahre. Geboten wird die Wohnmobilvariante der iGo-Primo-Navigation mit Tomtom-Kartendaten von 47 europäischen Ländern. Die Fahrzeugart (Wohnmobil unter 3,5 t, 3,5 – 7,5 t, über 7,5 t) kann ebenso eingestellt werden wie die genauen Fahrzeugparameter (Gewicht, Länge, Höhe etc.). Diese Parameter werden dann bei der Routenwahl berücksichtigt, um z.B. unangenehme Begegnungen mit Brücken oder Unterführungen zu vermeiden. Eine Besonderheit des Zenecs ist die angepasste Tempolimit-Anzeige für Wohnmobile von 3,5 bis 7,5 t. In Deutschland gilt hier 80 km/h auf Landstraßen und 100 km/h auf Autobahnen. In anderen Ländern ist dies abweichend. Das Zenec zeigt das jeweils gültige Tempolimit an. Verkehrsmeldungen empfängt das Z-E3766 sowohl per herkömmlichen TMC über UKW als auch per dem deutlich schnelleren und detaillierteren TPEG über DAB+. Gefahrene Routen können abgespeichert und wieder aufgerufen werden. Sehr umfangreich ist auch die Sonderziel- Datenbank. Neben den üblichen Points of Interest bietet sie rund 20.000 Stell- und Campingplätze mit Detailinformationen z.B. zu Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten. Sehr praktisch: Bei vielen Plätzen ist nicht nur die Telefonnummer hinterlegt, sondern es kann auch direkt durch Tipp auf das Telefon-Symbol dort angerufen werden.     

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1200 Euro

Zenec Z-E3766 + Z-EMAP66-MH7

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren