Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Naviceiver
20.10.2015

Einzeltest: Pioneer AVIC-Z910DAB

Pioneers neues Topmodell AVIC-Z910DAB

16584
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Dipl.-Phys. Guido Randerath

Pioneer bringt den ersten Nachrüst-Naviceiver, der Apple CarPlay drahtlos per Wi-Fi beherrscht.In der oberen Liga gehört es mittlerweile zum guten Ton, dass Smartphone und Monitorradio zusammenarbeiten.

In dieser Preisklasse ist es Standard, dass sowohl iPhones als auch Android-Geräte mittels Apple CarPlay bzw. Android Auto über das Autoradio gesteuert werden und deren Apps wie z.B. Navigation, Musikplayer, Spotify und sogar Whatsapp sicher genutzt werden können. Bislang war es hierzu zwingend nötig, Autoradio und Telefon über ein USB-Kabel zu verbinden. Pioneers AVIC-Z910DAB geht jetzt einen Schritt weiter: iPhone und Autoradio kommunizieren drahtlos per Wi-Fi, eine Kabelverbindung ist nicht mehr nötig. Alle CarPlay-Funktionen inklusive Sprachsteuerung können so über das Autoradio genutzt werden, ohne dass das Telefon aus der Tasche genommen werden müsste. Komfortabler geht es nicht.      


Konnektivität


Doch auch Nutzer von Android-Telefonen haben vielfältige Möglichkeiten, ihr Smartphone mit dem Pioneer zu verbinden. Android Auto über USB wird bei kompatiblen Telefonen genauso unterstützt wie die Spiegelung des Handys über HDMI. Und natürlich beherrscht das AVIC-Z910DAB Pioneers AppRadio Mode +, über den bei kompatiblen Telefonen eine Vielzahl an Apps über das Radio genutzt werden können. Ebenso an Bord ist Bluetooth, so dass drahtloses Freisprechen und Musikstreaming universell von quasi jedem modernen Telefon aus möglich sind.      


Navigation


Als Topmodell bringt das AVIC-Z910DAB auch ein eigenes integriertes Navigationssystem mit. Vorinstalliert ist das europäische Here-Kartenmaterial von 45 Ländern sowie eine Datenbank mit rund 10 Millionen Sonderzielen. Verkehrsinformationen werden per TMC empfangen und bei der Routenführung berücksichtigt. Radioprogramme empfängt das Pioneer sowohl über UKW als auch rauschfrei mittels Digitalradio DAB+. Die Umschaltung zwischen beiden Empfangsarten erfolgt automatisch und unterbrechungsfrei, sofern der gehörte Sender sowohl über UKW als auch DAB+ übertragen wird.     


Motorische Front


Das sieben Zoll große, kapazitive Touchdisplay bietet eine sehr gute Bildqualität mit hohem Kontrast und knackigen Farben. Auf Knopfdruck fährt es motorisch herunter und gibt den Zugriff auf DVD-Laufwerk und SD-Schacht frei. Zudem verbirgt sich hier der Anschluss für das optionale Mikrofon zur automatischen Einmessung des Equalizers. Für optimale Ablesbarkeit kann das Display in sechs Positionen angewinkelt werden.     
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1350 Euro

Pioneer AVIC-Z910DAB

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren