Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Schallabsorber als Kunstobjekt
offerbox_1607015310.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Naviceiver
20.10.2015

Einzeltest: Kenwood DNX8170DABS

Einer für alles

13583

Kenwood legt sein Topmodell unter den Naviceivern neu auf. Die Erwartungen sind hoch, sehr hoch, denn der Vorgänger markiert den absoluten Spitzenplatz unter allen von uns je getesteten Naviceivern.

Die gute Nachricht vorweg: Der neue DNX8170DABS kommt im Vergleich zum Vorgänger DNX8160DABS mit einer um 100 Euro gesenkten Preisempfehlung daher. Die schlechte Nachricht ist: Damit kostet er immer noch 1.200 Euro. Das ist sehr viel Geld für ein Nachrüst-Autoradio. Doch entsprechend hoch ist auch der Gegenwert, den Kenwood hier bietet. Das DNX8170DABS ist wohl das am besten ausgestattete Autoradio, das derzeit auf dem Markt zu haben ist. Dabei schließe ich Originalsysteme ab Werk explizit mit ein. Und diese sind in der Regel um ein Vielfaches kostspieliger. 

Android Auto und CarPlay


Wie bereits der Vorgänger kommuniziert das DNX8170DABS auf vielfältige Art mit Smartphones. So kann drahtlos über Bluetooth und/oder kabelgebunden über USB (2 x) und sogar HDMI mit diesen vernetzt werden. Dank Unterstützung von Android Auto und Apple CarPlay funktioniert die Zusammenarbeit mit den gängigen Smartphone-Typen hervorragend. Sowohl Googles als auch Apples Sprachsteuerungen können über das Kenwood genutzt, zahlreiche Apps direkt über den 7-Zoll-Touchscreen dargestellt und bedient werden. Und auch für den Streaming-Dienst Spotify ist das Kenwood bestens gerüstet. Dieser kann mit Spotify Control ebenfalls direkt vom Naviceiver aufgerufen und gesteuert werden. 

AB+ und Navigation
Selbstverständlich baut Kenwood auch in sein Topmodell die bewährte Kombination aus UKW-Tuner für den analogen Rundfunk und DAB+-Tuner für zeitgemäßes Digitalradio ein. Seamless Blending sorgt dabei für unterbrechungsfreies Umschalten zwischen den beiden Empfangsarten. Beim Navigationssystem setzt Kenwood wieder auf die Zusammenarbeit mit Garmin. Das System bietet europaweite Zielführung mit praktischen Features wie Google-Routenimport, Splitscreen, fotorealistische Kreuzungsdarstellung, POI-Suche, Bird’s Eye Spur-Assistent und TMC-Empfänger. Kartenupdates sind nach Aktivierung drei Jahre lang kostenlos inklusive.

HiRes-Audio


Klanggourmets kommen beim DNX8170DABS voll auf ihre Kosten. Nicht nur, dass Kenwood auch hier den DSP integriert und so umfangreiche Klangeinstellungen von Equalizing bis Laufzeitkorrektur erlaubt. Darüber hinaus spielt das Kenwood neben den üblichen komprimierten Audioformaten auch HiRes-Audio von USB ab. Unterstützt werden WAV- und FLAC-Dateien mit bis zu 192 kHz/24 bit und sogar DSD mit 2,8 und 5,6 MHz. Damit zieht das im High-End-Heim-Bereich beliebte DSD-Format erstmals ins Armaturenbrett ein! 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1200 Euro

Kenwood DNX8170DABS

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren