Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Naviceiver
20.10.2015

Einzeltest: Kenwood DNX4230DAB

Digitalradio 2.0

7718
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Dipl.-Phys. Guido Randerath

Im vergangenen Jahr brachte Kenwood als erster Hersteller 2-DIN-Naviceiver mit integriertem DAB+-Empfänger. Nun kommt die nächste Evolutionsstufe des Digitalradios in den Handel.

In seinen Grundfunktionen unterscheidet sich der DNX4230DAB kaum von seinem Vorgänger DNX4210DAB (Test in CAR&HIFI 6/2012). Bei der Navigation setzt Kenwood weiter auf die Zusammenarbeit mit Garmin. Hier kommt die neueste Software zum Einsatz, die sich Eigenheiten häufig gefahrener Strecken merkt und diese genauso wie die TMC-Verkehrsdaten bei der Planung der optimalen Route berücksichtigen kann. In der Praxis hat sich die Garmin- Navigation schon in vielen unserer Tests bestens bewährt, hier macht auch das neue 4230 keine Ausnahme. Neu hinzugekommen ist der Garmin Smartphone Link. So lassen sich z.B. letzte Ziele und gespeicherte Positionen zwischen der Navigation auf einem Android- Smartphone und dem Kenwood austauschen. Zudem kann über die Internetverbindung des Telefons auf die Garmin-Live-Dienste zugegriffen werden. Darunter sind kostenlose Dienste und auch kostenpflichtige Abonnements wie Garmins Verkehrsinformationen 3D-Traffic.

Vollausstattung


Als Audio-Video-Quellen bietet das Kenwood neben den Tunern DVD-Laufwerk und rückwärtigen USB-Eingang. Über Letzteren kann auch ein iPhone gesteuert werden. An weiteren Anschlüssen bietet der 4230 drei Paar Vorverstärkerausgänge, AV-Ein- und -Ausgang, Mikrofonbuchse sowie einen Videoeingang für die Rückfahrkamera. Das integrierte Bluetoothmodul erlaubt neben Freisprechen auch drahtloses Audiostreaming via A2DP. Mit angeschlossenem iPhone, Android- oder Blackberry- Smartphone kann auch die Online-Plattform Aha-Radio über das Kenwood genutzt werden. Vielfältig sind ebenso die Möglichkeiten zur Klangjustage. Der dreibändige parametrische Equalizer erlaubt Eingriffe in den Frequenzgang. Front- und Rearlautsprecher können mittels Hochpass von tiefen Frequenzen befreit werden. Diese werden dann per Tiefpass an den separat regelbaren Subwoofer geschickt. Loudness und Bassbetonung sind an Bord. Die Heckpassagiere können im Dual- Zone-Mode mit eigenem Unterhaltungsprogramm versorgt werden.

Neuer Tuner


Die größte Änderung zum Vorgänger gibt es im Bereich Radioempfang. Kenwood stattet einen Großteil seiner 2013er- Geräte, darunter auch die DNX-Modelle, mit einem neuen AM/FM-Tuner aus. Dieser bietet ein volldigitales Processing mit effektiver Unterdrückung von Störungen und Mehrwege-Empfang. Unter Laborbedingungen bescheinigen wir ihm einen fast perfekten Frequenzgang, verschwindenden Klirr und sehr gute Werte für Kanaltrennung und Rauschabstand. Auch in der Praxis macht der UKW-Tuner bereits beim rein analogen Empfang seinen Job sehr gut. Wir testeten ihn ausgiebig im deutsch-niederländischen Grenzgebiet, wo er es sehr gut schaffte, die verschiedenen WDR-Programme sauber zu empfangen, obwohl eng benachbarte niederländische Sender dort deutlich stärker sind.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 900 Euro

Kenwood DNX4230DAB

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren