Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein

Kategorie: Musiksystem
20.10.2015

Einzeltest: Xounts UP

Auf´s Wort hören

1460240_14602_2
Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Nachdem mittlerweile jede Industrie bei ihren Geräten auf eine möglichst gute "Connectivity" mit Smartphones und Tablets achtet, sind manche nun schon einen Schritt weiter. Die Zukunft der Gerätebedienung geschieht nämlich freihändig.

Die Hamburger Firma Xounts zeigte bereits vor einigen Jahren, dass man bei der Musikwiedergabe nicht nur ausgetretenen Pfaden folgen muss, sondern dank der Digitalisierung der Technik auch ausgefallene Soundkonzepte entstehen können. Mit dem Xounts Up System schaffte es die Firma nämlich die Heimische Anlage auch zum Dekorationsobjekt zu machen. Nun wird das System außerdem um eine Variante mit Sprachsteuerung erweitert, die völlig neue Möglichkeiten bietet. 

Xounts Up

Die Basis des Xounts Up bleibt dabei zunächst gleich. Anschlüsse und Verstärker befinden sich in der Bodenplatte des Systems, auf den der pyramidale Aufbau, inklusive der eigentlichen Schallwandler aufgesetzt wird. Dort sorgen zwei Flachmembranlautsprecher dafür, dass die beiden Seitenpanels des Gerätes so in Bewegung gebracht werden, dass sie quasi als Lautsprechermembran eingesetzt werden. Zwei mal knapp 20 Watt Leistung sorgen hier für eine gute Wiedegabe des Hoch- und Mitteltons, wobei das System zu mehr in der Lage ist, als nur für die Hintergrundbeschallung eingesetzt zu werden. Damit aber auch im unteren Frequenzbereich genügend Power zur Verfügung steht, wird das Stereosystem um einen Tieftöner mit 6,5 Zoll Durchmesser ergänzt, der von einer eigenen 40 Watt-Endstufe angetrieben wird. Über zwei 3,5 Millimeter Klinkenanschlüsse oder die beiden USB-A-Buchsen, können externe Player, Bluetooth- oder Streamingmodule angeschlossen werden, um so Musik über das Xounts System abspielen zu können. 

Smart Home

Neben den Anschlüssen zur Musikwiedergabe verfügt ein Xounts Up aber auch über eine E27 Glühlampenfassung, die Entweder mit einer normalen Birne, einer Farbwechselbirne, oder einem Philips Hue Lichtsystem betrieben werden kann, um so das Gewählte Style Cover und damit auch den ganzen Raum zu erhellen. Mit dem neuen Sprachsteuerungspaket, wird das Xounts Up System nun aber noch vielseitiger. Anstelle der normalen Gerätespitze der bisherigen Geräte, findet hier nun ein Amazon Echo Dot Platz, der mit dem System verbunden wird. Mit Hilfe deiner Sprachbefehl-Assistentin namens Alexa lässt sich so nicht nur auf die Musik von Amazon My Music, Music Unlimited, Internetradiosendern und Spotify zugreifen, sondern auch die Beleuchtung der Philips Hue Lampe regeln. Ganz ohne Tablet oder Smartphone. Gleichzeitig können auch Nachrichten oder Wetterberichte angesagt und Einkäufe getätigt werden. Letztere Funktion kann angenehmer weise aber auch deaktiviert werden, um nicht ungewollte Bestellungen abzugeben. 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 400 Euro

Xounts UP

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren