Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Musiksystem
20.10.2015

Einzeltest: Roberts Radio Stream 67

Musikanlage Roberts, Radio Stream 67

17225
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Roberts Radio ist mittlerweile eine bekannte und renommierte Marke, wenn es um kompakte Musiksysteme und klassische Radios geht. Das brandneue Musiksystem Stream 67 ist das größte „Radio“ vom englischen Hersteller und bringt ein beeindruckendes Sortiment an eingebauten Musik quellen und Funktionen mit.

Mehr als satte 7 Kilogramm bringt das Stream 67 auf die Waage, sein edles Holzgehäuse und Abmessungen von 45 cm Breite und 28 cm Tiefe sind beachtliche Daten für ein Radio. Eigentlich sollte man beim Stream 67 gar nicht mehr von Radio reden, denn seine Funktionsvielfalt hat deutlich mehr zu bieten als reinen Radioempfang. Denn neben einem klassischen UKW-Tuner und einer DAB+-Empfangseinheit für rauschfreies Digitalradio hat das Stream 67 auch komfortablen Zugriff auf das heimische Computer-Netzwerk bzw. WLAN. Wahlweise per Ethernetkabel oder drahtlos kann das Stream 67 auf Internetradio-Dienste oder Musik von PC oder Netzwerk-Festplatte zugreifen. Besonders spannend ist die Tatsache, dass Streaminganbieter wie Deezer, Tidal, Spotify oder Amazon Music gleich ab Werk eingerichtet sind. Das bedeutet, dass man – das entsprechende Abo vorausgesetzt – mit dem Stream 67 auf einfachen Knopfdruck auf diese Dienste zugreifen kann. Ein gut lesbares Farbdisplay hilft dabei enorm, die gewünschten Dienste auszuwählen bzw. Titel auszusuchen. Auch ist das erstmalige Setting aller Einstellungen dank eines „Setup-Wizard“ auch für Einsteiger ins Thema Streaming keine große Sache. Wahlweise lässt sich das Stream 67 am Gerät per Drehknöpfen und einigen Tasten bedienen oder via mitgelieferte Fernbedienung steuern.     

Ausstattung


30 Senderspeicher, fünf Klangpresets und individuelle Klangregelung, 2 separat einstellbare Weckfunktionen, ein Aux-Anschluss sowie eine Kopfhörerbuchse machen die Ausstattung fast komplett. So richtig „komplett“ wird das Stream 67 jedoch durch den eingebauten CDPlayer – ein Slot-in-Laufwerk lässt auch das Abspielen der CD-Sammlung zu – perfekt! Ach ja: Wer mag, kann das Roberts Radio per kostenloser Smartphone-App bedienen, auch lässt sich dank Bluetooth-Empfänger im Gerät Musik vom Smartphone oder Tablet-PC abspielen. Beim Roberts Radio Stream 67 handelt es sich um ein echtes Stereo-Musiksystem, denn zwei Mittel-Hochtöner plus zwei Tieftonlautsprecher sorgen hinter der eleganten Stoffbespannung der Gerätefront für beeindruckend räumlichen Stereoklang. Das ausreichend große Gehäuse und zwei Bassreflexöffnungen auf der Rückseite sorgen für beachtlich satten, tief reichenden Sound, der einer kleinen HiFi-Anlage mit separaten Regallautsprechern durchaus ebenbürtig ist.     

Praxis


Einrichtung, Netzwerkeinstellungen und Sendersuche gehen in wenigen Minuten ohne Probleme vonstatten, und schon kann man Musik genießen. Sei es per Streamingdienst, klassischem Radio oder CD, das Stream 67 kann durch ausgewogenen, detailreichen und satten Klang überzeugen. Dem kompakten Musiksystem darf man auch durchaus höhere Lautstärken zumuten, selbst kleine Zimmerpartys beschallt das Stream 67 mit ordentlicher Dynamik. So macht Musikhören richtig Spaß!     

Fazit

Das Stream 67 von Roberts Radio sieht blendend gut aus, ist hervorragend verarbeitet und macht dank Echtholzgehäuse in jedem Wohnraum eine gute Figur. Seine vielfältigen  Musikquellen wie CD-Player, DAB+ und UKWTuner, Internetradio und eine Auswahl an eingebauten Streamingdiensten machen das Stöbern in Musik-Bibliotheken zum Kinderspiel und echten Vergnügen. Dazu klingt das Stream 67 erstaunlich erwachsen und ist ein echtes Highlight unter den kompakten, modernen Musiksystemen.

Preis: um 750 Euro

Roberts Radio Stream 67

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis: um 750 Euro 
Vertrieb: Roberts Audio, Bad Honnef 
Telefon: 02224 949950 
Internet: www.robertsradio.de 
* CD-Player, DAB+, UKW, Wi-Fi, LAN, UPnP-/ DLNA kompatibel, Bluetooth, USB, analoger Kopfhörer-Anschluss (Miniklinke), multiroomfähig, Spotify Connect, Deezer, Tidal, Internetradio, Bedienung via App 
Musikformate MP3/WMA/AAC/FLAC/ALAC 
Ausführungen Echtholz-Furnier 
Abmessungen (B x H x T in mm) 445/160/285 
Gewicht 7,2 kg 
+ Echtholzgehäuse 
+ Farbdisplay 
+ Streamingdienste „on-board“ 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: hervorragend 

Bewertung

 
Klang 40%
Praxis 30%
Ausstattung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren