Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1590672925.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Musikserver
20.10.2015

Einzeltest: Innuos Statement

Musikserver Innuos Statement

19279
Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Innuos hat seine Servermodelle gut auf verschiedene Nutzergruppen verteilt. Vom Einsteiger bis zum anspruchsvollen Hörer bietet die Palette für jeden etwas.

Über diesen clever gestaffelten Systemen gibt es aber noch ein besonders Schätzchen.Ein gutes Preis-Leistungs- Verhältnis zeichnet die Server von Innuos seit jeher aus. Möchte man etwas mehr in seine Anlage investieren, soll sich das auch in verbessertem Klang widerspiegeln. Doch wer sich stetig weiterentwickeln und verbessern möchte, der merkt irgendwann, dass selbst kleinere Optimierungen ab einem gewissen Level immer mehr Aufwand benötigen. Innuos wollte sehen, wie weit sie ihr System perfektionieren können, und entwickelte einen Server, der die bekannten Software-Stärken bereithält und dazu ein einmaliges Klangerlebnis bieten soll. Heraus kam ein Gerät, dass man selbstbewusst Statement nannte. Um es gleich vorwegzunehmen, der zusätzliche Aufwand an Hardware und Entwicklung spiegelt sich selbstverständlich auch in einem gehobenen Preis wider. Das letzte Quäntchen mit viel Aufwand eben. Sie erinnern sich. Doch gleich beim Auspacken des Server-Flaggschiff es stellt man fest, dass man hier auch mehr für sein Geld erhält, denn ein Statement kommt in zwei Teilen. Im etwas kleineren der beiden Geräte kommt die Serverelektronik unter, so wie man es von den anderen Modellen auch kennt. Das zweite, etwas größere und deutlich schwerere Gehäuse dient einzig der Unterbringung des enorm aufwendigen Netzteils des Statement. Ziel ist, möglichst sauberen Strom zu liefern und im Endeffekt so die Nebengeräusche im Signal zu eliminieren. Alles soll hier getan werden, um möglichst guten Sound zu liefern. Dabei sollen minimierte Signalwege helfen, und vor allem sollen die unterschiedlichen Baugruppen des Gerätes sich nicht gegenseitig beeinflussen und Schaltgeräusche auf andere Segmente übertragen. Dafür werden insgesamt acht unterschiedliche Stromversorgungen genutzt, die unabhängig voneinander die einzelnen Sektionen des Statement mit der nötigen Energie versorgen. Vier der Stränge gehen an das Motherboard des Servers. Dieses ist so konstruiert, dass es möglichst unanffällig für elektromagnetische Einstrahlungen sein soll und wurde speziell für den Einsatz in den Servern von Innuos gebaut. Darauf befindet sich ein Quad-Core-Prozessor von Intel, der mit satten acht Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert wird. Für den normalen Einsatz als Server oder Renderer wäre prinzipiell auch deutlich weniger RAM notwendig, doch Innuos verwendet hier allein die Hälfte des Arbeitsspeichers für das Buffern von Musikdaten. Zwei weitere Leitungen des gigantischen Netzteils führen zum neuen USB-Reclocking-Modul. Dieses stammt aus dem Phoenix-USB-Reclocker der Firma, der hier praktisch direkt integriert ist. Die Platine sitzt direkt vor dem USB-A-Port, der für die Weitergabe der Daten an einen D/A-Wandler gedacht ist.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 12100 Euro

Innuos Statement


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren