Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
143_0_3
Anzeige
Topthema: Scheiben-weise
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200
Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Musikserver
20.10.2015

Einzeltest: DAS HD-Player Model 2

Damals

18718
Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Moderne Musikserver sind ein wenig unnahbar geworden und wirken teils wie Fremdkörper in der Anlage. DAS nutzt klassische Elemente, um auch modernes HiFi wieder ins Zentrum zu rücken.

War früher wirklich alles besser? Wie gerne verklären wir die Vergangenheit, egal ob persönliche Erlebnisse, Zeitgeschehen, Popkultur oder Gegenstände. Auch ich selbst spreche mich davon nicht frei. Ich liebe beispielsweise alte Autos, auch wenn mir bewusst ist, dass ein neuer Kleinwagen heute schneller ist als ein Supersportwagen von einst. Auch bei vielen anderen Dingen sehnen sich Leute nach alten Zeiten. Vinyl erlebt seit Jahren eine Welle der Popularität, und auch die CD hat in letzter Zeit wieder enormen Zuspruch erfahren. Dabei geht es eigentlich weniger um Klangliches, denn nach blanken Fakten ist HiRes einfach zu deutlich mehr fähig als eine CD. Doch Handhabung und Design älterer Systeme ziehen auch heute noch viele in ihren Bann. Warum also nicht beides kombinieren und ein hochmodernes HiFi-Gerät in ein Retro-Gewand kleiden? So ungefähr ist der Ansatz für den HD-Player Model 2 von DAS aus Wien. Auch wenn ich selbst einen Faible für Dinge der Vergangenheit habe, gibt es eine Sache, die ich niemals romantisch verklären werde: Holzoptik an Unterhaltungselektronik. Für meinen Geschmack passen aufwendige Elektronik und klein geschnittene Bäume nur leidlich zusammen. Hier allerdings finde ich die Kombination aus Metallgehäuse, Anzeigen, Tasten und Holzverkleidung absolut stimmig und wunderbar anzuschauen. Dabei hilft, dass DAS – was übrigens für Digitale Audio Systeme steht – hier das richtige Verhältnis gefunden hat, wobei einzig die Seitenteile des Musikservers in glänzendes, dunkles Holz eingeschlagen sind. Auffälliger als die Flanken ist beim HD-Player Model 2 die Front, denn diese sieht wirklich aus wie von einem Gerät der 80er-Jahre kopiert. Viele Anzeigen, viele Knöpfe. Ein wenig muss man eben schon etwas hermachen. Gut, das große Display auf der linken Seite wäre damals so kaum möglich gewesen, doch die Playertasten links, die Menütasten in der Mitte, der kleine Drehregler unten und die beiden VU-Meter rechts bieten etwas für Finger und Auge. Erst bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass es sich bei den beiden Anzeigen rechts ebenfalls um Farbdisplays handelt, auf denen lediglich die Zeiger und Mechaniken dargestellt sind. Das geht so weit, dass selbst Schraubenköpfe angezeigt werden, die die vermeintliche Skala befestigen sollen. Viel Liebe zum Detail steckt im Design des Model 2, wodurch der Server erstens auffällig und zweitens äußerst charmant wirkt. Auch die Bedienung am Gerät ist toll gestaltet. Die Menüführung ist durchdacht und überschaubar, die Tastenfunktionen selbsterklärend und die Haptik ist wunderbar. Auch die generelle Verarbeitung des Servers ist natürlich einwandfrei.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 13000 Euro

DAS HD-Player Model 2


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren