Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
266_20642_2
Topthema: Philips Fidelio B97
Dolby-Atmos-Soundbar mit Satellitenboxen
Dolby Atmos hat sich als Standard im Heimkino etabliert. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass man eine Unzahl von Lautsprechern im Wohnzimmer verteilen muss. Die neue Philips-Fidelio- B97-Soundbar packt ein komplettes Heimkinosystem in ein praktisches Format.
273_0_3
Anzeige
Topthema: Premium Sessel zum Relaxen
Perfekt für das Heimkino daheim!
Sofanella steht für Sitzkomfort und Premium-Qualität für das Kinoerlebnis zu Hause.
272_20704_2
Topthema: Mundorf Elara
Mit größter Selbstverständlichkeit
Ein schöner alter Visaton-Bass plus AMT, das hat gut funktioniert. Ob sich das Konzept nicht nach oben skalieren lässt?
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Musikserver
20.10.2015

Einzeltest: Burmester 151 Musiccenter - Seite 4 / 4

König der Landstraße

de/t1.html?utm_source=hifitest&utm_medium=nc&utm_campaign=t1t5&utm_content=juni" title="Erstklassige Klangatmosphäre für anspruchsvollen Musikgenuss zu Hause - T1 & T5 High-End Tesla Kopfhörer (3. Generation) - zur Infoseite, externer Link" target="_blank">
38
Anzeige
Erstklassige Klangatmosphäre für anspruchsvollen Musikgenuss zu Hause - T1 & T5 High-End Tesla Kopfhörer (3. Generation)
qc_001_1623223415.jpg
qc_002_2_1623223415.jpg
qc_003_3_1623223415.jpg
>> Mehr erfahren
Nach der Wandlung finden die Signale ihren Weg in die ebenfalls integrierte Vorstufe, wobei die Lautstärkeregelung natürlich mit der Fernbedienung erfolgen kann oder wahlweise mit einem Schieberegler in der App. Neben dem 151Musiccenter benötigt man also nur noch eine Endstufe mit den passenden Lautsprechern und hat so bereits eine vollständige HiFi-Anlage im Wohnzimmer stehen, die wenig Platz braucht, aber trotzdem atemberaubend aussieht. Ein schickes Äußeres kann gerne mal über andere Fehler hinwegtäuschen, wie das ja auch bei schönen, alten Autos der Fall sein kann. Doch auch klanglich ist das Musiccenter, im Gegensatz zu seiner spiegelnden Front, natürlich kein Blender. Im Spielbetrieb ergibt sich eine hervorragende Räumlichkeit, die viele andere Multifunktionssysteme vermissen lassen. Dazu spielt der Server mit einer angenehmen Frische, die durch die Genres hinweg eine schöne Lebendigkeit verströmt. Insgesamt ist das 151 eine hervorragende Wahl für alle, die mit einem unkomplizierten System mehrere Räume mit Musik versorgen wollen. Dafür muss man aber auch bereit sein, ein wenig Geld in die Hand zu nehmen, denn mit fast 16.000 Euro ist das Musiccenter bei Weitem nicht der günstigste Server auf dem Markt. Trotzdem können die Vielseitigkeit der Anwendung, der Funktionsumfang und nicht zuletzt natürlich auch der Klang überzeugen.
43
Anzeige
HÖRBAR, UNSICHTBAR: Klingende Wände durch unsichtbare Lautsprecher!
qc_purSonic1_1625830022.png
qc_purSonic2_2_1625830022.jpg
qc_purSonic3_3_1625830022.png
purSonic Soundboard - das Original.
>> Mehr erfahren
Dazu kommen natürlich das bombastische Design und die hervorragende Verarbeitungsqualität. Also ist es auch hier wie mit den Chromschlitten aus den 50ern: Seltenheit und Optik sind zwar preisentscheidend, doch gekauft wird nur, was auch Spaß macht. Dem 151 Musiccenter wird es daher sicher nicht an Käufern mangeln.

Fazit

Der Schein trügt hier nicht, denn das 151 Musiccenter ist ein hervorragender Server, der sich lediglich bei der Überspielung von Daten auf die Festplatte etwas schwertut. Das ist zwar nicht ganz so schön, doch Klang, Verarbeitung und Musikalität entschädigen für den kleinen Makel. Besonders bei der Anwendungsvielfalt macht Burmester aber hier alles richtig, so dass auch Netzwerkmuffel alle Vorzüge der digitalen Musikwiedergabe genießen können.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 15800 Euro

Burmester 151 Musiccenter


-

Ausstattung

 
Vertrieb Burmester Audiosysteme, Berlin 
Telefon 030 7879680 
Internet www.burmester.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 482/95/345 
Eingänge: 1 x Ethernet 
- WLAN, CD 
- 5 x USB-A (davon 1 x vorne) 
Unterstützte Formate: MP3, OGG, AAC, AIFF, ALAC, FLAC, WAV 
Unterstützte Abtastraten: Bis 192 kHz, 24 Bit 
Ausgänge: 1 x RCA, 1 x XLR, 
- 1 x S/PDIF koaxial, 1 x Toslink optisch 
checksum „Der Schein trügt hier nicht, denn das 151 Musiccenter ist ein hervorragender Server, der sich lediglich bei der Überspielung von Daten auf die Festplatte etwas schwertut. Das ist zwar nicht ganz so schön, doch Klang, Verarbeitung und Musikalität entschädigen für den kleinen Makel. Besonders bei der Anwendungsvielfalt macht Burmester aber hier alles richtig, so dass auch Netzwerkmuffel alle Vorzüge der digitalen Musikwiedergabe genießen können.“ 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren