Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
149_18782_2
Topthema: Clever gelöst
Geneva Cinema+
Erst ein kraftvoller Filmsound macht bewegte Bilder am Fernseher zum authentischen Kinoerlebnis. Geneva bieten mit ihrem Cinema+ ein intelligentes TV-Soundsystem an, das sich vom Gros der Soundbarlösungen abhebt. Wir haben´s getestet.
20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Editorial
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Moniceiver
20.10.2015

Vergleichstest: Kenwood DDX4025DAB

Nahtloser Übergang

9013
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Dipl.-Phys. Guido Randerath

Kenwoods neues Monitor-Radio bietet neben den gewohnten Funktionen jetzt auch Digitalradio.Jetzt hat es fast schon Tradition: Bereits im dritten Jahr in Folge erreicht uns Kenwoods neuester Moniceiver pünktlich zum Redaktionsschluss der CAR&HIFI-Ausgabe 2.

Im vergangenen Jahr begann unser Test mit den Worten „Im ausgeschalteten Zustand unterscheidet sich der DDX4023BT erst auf den zweiten Blick von seinem Vorgänger.“ Dies trifft beim DDX4025DAB nicht zu, denn er unterscheidet sich äußerlich gar nicht von seinem Vorgänger DDX4023BT, wenn man die aufgedruckte Typenbezeichnung mal außer Acht lässt – und das dezente DAB+-Emblem oben rechts. Damit sind wir auch schon beim Thema. Wie der Name bereits verrät, beherrscht das DDX4025DAB den digitalen Radiostandard DAB+. In Nordrhein-Westfalen sind darüber derzeit 24 digitale Radiostationen rauschfrei zu empfangen, wovon 19 nicht analog über UKW zu hören sind. Ein echter Mehrwert also – nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ. Bei den Sendern, die sowohl über DAB als auch UKW ausgestrahlt werden, beherrscht das DDX4025DAB „Seamless Blending“ (nahtloses Überblenden). Verlässt man beispielsweise im ländlichen Raum das digital versorgte Gebiet, so schaltet das Radio fast unhörbar und unterbrechungsfrei auf den analogen Rundfunk um. Möglich ist dies, da das Kenwood das zeitlich vorauseilende UKW-Signal intern zwischenspeichert und dann leicht zeitversetzt wiedergibt. Im Übrigen bietet der Moniceiver über DAB die gleiche hohe Empfangsqualität und den Bedienkomfort, wie man es bereits von Kenwoods Navitainern gewohnt ist. Die enorme Vielfalt der weiteren Funktionen wurde aus dem Vorjahr übernommen. Rückseitiger USB-Anschluss mit vorbildlicher Smartphone-Unterstützung, Bluetooth inklusive Audiostreaming, DVD-Laufwerk und zahlreiche AV-Anschlüsse für Rückfahrkamera und Ähnliches sind ebenso vorhanden wie eine umfangreiche Audioausstattung inklusive Frequenzweichen und parametrischem Equalizer. Sechs getrennte Vorverstärkerausgänge mit ordentlicher Spannung erlauben das separate Ansteuern externer Verstärker mit dem jeweils passenden Signal und Pegel. Das klare Bedienkonzept mit aufgeräumten Bildschirm-Menüs sowie die fast perfekten Messwerte bescheren dem Kenwood auch in diesen Bereichen Bestwerte.

Fazit

2014 bringt Kenwood Digitalradio auch in seine günstigeren Multimedia-Headunits ohne integrierte Navigation. Damit und mit weiterer üppiger Ausstattung, gutem Bedienkonzept und nicht zuletzt hochwertiger Technik setzt sich das Kenwood DDX4025DAB an die Spitze seiner Klasse.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 450 Euro

Kenwood DDX4025DAB

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Kenwood, Bad Vilbel 
Hotline 06101 4988500 
Internet www.kenwood.de 
Verstärkerleistung 14 
Ausgangsspannung (in V) 3.4 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 599 
THD+N (%) 0.008 
SNR (A) 91 
THD+N (%) 0.028 
SNR (A) 64 
Übersprechen (dB) 55 
Monitorgröße (cm) 6,1 Zoll 
Touchscreen Ja 
Dual Zone Nein 
Dolby Digital / Pro Logic Dekoder Nein / Nein 
param. / graf. EQ-Bänder 3/ Nein 
Frequenzweichen HT / TP 
Laufzeitkorrektur Nein 
Pre-outs
AV-in / AV-out Cinch Ja / Ja 
Digitalausgang Nein 
Anschluss Kamera / Navigation Ja / Ja 
USB vorne / hinten Nein / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges DAB+ 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 20% :
Bassfundament 4%
Neutralität 4%
Transparenz 4%
Räumlichkeit 4%
Dynamik 4%
Bild 19.98% :
Schärfe 3.33%
Helligkeit 3.33%
Kontrast 3.33%
Farbwiedergabe 3.33%
Blickwinkel 3.33%
Reflexion 3.33%
Labor 15.02% :
Laufwerk 7.50%
Verzerrung 3.75%
Rauschabstand 3.75%
Tuner 7.52%
Frequenzgang 1.88%
Übersprechen 1.88%
Verzerrung 1.88%
Rauschabstand 1.88%
Praxis 45% :
Bedienung 10%
Ausstattung 20%
Empfangstest 10%
Verarbeitung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren