Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Mobile sonstiges
20.10.2015

Einzeltest: BerryKing Sportbeat

Belastungstest

16511
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Lange Zeit waren Brustgurte das Mittel der Wahl, um bei sportlichen Aktivitäten den Puls unter Kontrolle zu haben. Trotz der komfortablen, drahtlosen Übertragung per Bluetooth wird der Brustgurt von manchen Sportlern als lästig oder unangenehm empfunden.

BerryKing hat zwar mit dem Heartbeat auch einen Brustgurt im Portfolio, heute gilt unsere Aufmerksamkeit allerdings dem Sportbeat, der am Handgelenk oder gar am Oberarm getragen wird.Das Armband, auf dem der Sensor sitzt, besteht aus dehnbarem Material und lässt sich einfach per Klettverschluss anbringen. Der Sensor selbst funktioniert optisch, was mittlerweile ebenso zuverlässig ist wie die Hautkontakte am Brustgurt. Ausprobiert habe ich den Sportbeat beim Fahrradfahren, wobei sogleich die schnelle Kopplung mit meinem Garmin Radcomputer auffiel, was sicher nicht zuletzt am verwendeten ANT+ Protokoll liegt, mit dem beide Geräte kompatibel sind. Der Sportbeat muss nur eingeschaltet werden, anschließend koppelt er sich automatisch mit dem Smartphone oder einem kompatiblen Sportgerät, und schon geht’s los. Der interne Akku wird per USBKabel aufgeladen, das Kabel liegt bei, ein Netzteil leider nicht. Voll geladen hält der Akku gut 17 Stunden, je nach Rahmenbedingungen. Bei der anschließenden Analyse der Herzfrequenzdaten stellte sich heraus, dass sich der Sportbeat während der Datenübertragung zum Radcomputer keine Aussetzer erlaubt hat, weder bei den Messungen, noch bei der Funkübertragung. Er sitzt rutschfest am Arm oder Handgelenk, verrutscht weder beim Wiegetritt am Berg, noch bei starker Schweißbildung.

Fazit

Wem der klassische Brustgurt zur Herzfrequenzkontrolle zu unangenehm ist, greift beim Sportbeat zu einer der wenigen verfügbaren Alternativen, wobei der im Gegensatz zu vielen Fitnesstrackern außer am Handgelenk auch am Ober- oder Unterarm getragen werden kann.

Preis: um 60 Euro

BerryKing Sportbeat

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis: um 60 Euro 
Vertrieb: BerryKing Lifestyle 
Telefon: 02323 3997480 
Internet: www.berryking.de 
Abmessungen: 47 x 35 x 12 mm 
Gewicht: 20 Gramm (inklusive Armband) 
Max. Umfang: 35 cm 
Min. Umfang: 21 cm 
Kommunikation: Bluetooth, ANT+ 
Kompatibilität: Smartphone Apps Runtastic Pro, Wahoo, Strava, Endomondo, IpBike, (Android & iOS) /Sportgeräte/Computer: Garmin, TomTom Runner, Cardio, Tacx, etc. 
Schutzklasse: IP67 
Akkulaufzeit: ca. 17 Stunden 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Qualität: 60%
Bedienung: 20%
Ausstattung: 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren