Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Minianlagen
20.10.2015

Vergleichstest: Panasonic SC-PMX1EG-S

Panasonic SC-PMX1EG-S

212
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Mit einem Preis von etwa 280 Euro ist die Panasonic SC-PMX1EG-S zwar die günstigste Anlage im Testfeld, jedoch verfügt sie als einzige über ein klassisches Kassettenlaufwerk und ein Paar Bassreflexlautsprecher in 3-Wege-Ausführung.

Ausstattung

Auf der übersichtlich gestalteten Aluminiumfront findet man sich schnell zurecht und kann wahlweise eine CD, MP3-CD oder Kassette einlegen.
Das Autoreverse-Tapedeck versteckt sich unauffällig hinter einer kleinen Klappe und nimmt das Tape elegant im Slotin- Schacht auf. Gängige portable Audioplayer können bei Bedarf am frontseitigen 3,5-mm-Music-Port andocken. Für weitere Unterhaltung sorgt ein RDS-Tuner, der flott die Radiosender aus dem Äther fischt. Hinter der Front werkelt eine recht kräftige digitale Endstufe mit einer Leistung von zweimal 38 Watt. Die Messwerte sind für eine derart preiswerte Anlage mehr als in Ordnung. Leider hat der Etat für mehr Ausstattung und bessere Anschlussklemmen am Verstärker nicht gereicht. Dafür glänzen die Lautsprecher mit massiven Schraubklemmen, 140 mm Tieftöner, Gewebekalotten- Hochtöner mit Neodymmagnet und einer zusätzlichen Miniaturkalotte für den Superhochtonbereich. Ein großes Bassreflexrohr sorgt für Tieftondynamik. Mit der übersichtlichen und ergonomischen Fernbedienung lässt sich die Kompaktanlage sehr gut steuern.
7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Klang

Überrascht haben uns die Lautsprecher der Panasonic- Anlage. Beachtlich tief reichend und satt präsentiert sich der Bassbereich, der auch durch seine präzise Staffelung gefällt. Mitten und Höhen ertönen sehr ausgewogen, was zu unserer Freude auch bei größeren Lautstärken so bleibt. Sehr schön staffeln die kleinen Speaker auch das musikalische Geschehen in Breite und Tiefe des Raums. Rock, Pop und Klassik - mit dieser Anlage kein Problem. Mit den EQ-Presets lässt sich gut der persönliche Klanggeschmack bedienen, uns hat die Anlage auch schon ohne Beeinflussung des Equalizers sehr gut gefallen.
9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Fazit

Dank Music Port laufen an dieser Anlage auch mobile Player zur Hochform auf, und im Kinderzimmer ertönen Hörspielkassetten in nie geahnter Qualität. Panasonics SC-PMX1EG-S überzeugt durch ausgewogenen Klang bei kaum zu schlagendem Preis.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 280 Euro

Panasonic SC-PMX1EG-S

Oberklasse


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren