Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Minianlagen
20.10.2015

Vergleichstest: Onkyo CS-315

Onkyo CS-315

211
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Sehr kompakt und hochwertig verarbeitet ist der CD-Receiver von Onkyo, den wir für unseren Test in schwarzer Gehäuseausführung geordert haben. Die mitgelieferten Lautsprecher fallen durch ihre weiße Vollkonusmembran und den Ringradiator ins Auge.

Ausstattung

Alles, was man von einer modernen HiFi-Anlage erwartet, packt Onkyo in seinen CD-Receiver, der mit seiner eleganten Metallfront auch einiges für das Auge zu bieten hat. Das Laufwerk spielt problemlos normale Audio- und MP3-CDs ab. Als Besonderheit findet sich auf der Front eine 3,5-mm-Line-in-Klinkenbuchse, über die externe Mobilplayer Anschluss finden. Zur großen Freude der iPod-Fans ist ein Dock optional erhältlich, mit dem sich der Player einfach in die Onkyo-Anlage integrieren und sogar per Fernbedienung steuern lässt. Ein Subwooferausgang und Tape-Einund -Ausgänge komplettieren die Ausstattungsliste. Die recht stattlichen Bassreflexlautsprecher mit schwarzem Foliengehäuse sind mit einem 30-mm- Ringradiator-Hochtöner und einem magnetisch abgeschirmten 130-mm- Tiefmitteltonchassis ausgerüstet. Hochwertige Schraubklemmen, sowohl an Verstärker und Lautsprechern, fassen problemlos auch große Kabelquerschnitte - auf Wunsch auch per Bananenstecker. Die CD-Receiver- Messwerte im Labor sind die besten des Testfelds. Leider ist die Endstufe mit 2 x 14,5 Watt etwas schwach auf der Brust. Gut gelungen ist die Fernbedienung, mit der man alle Funktionen bestens im Griff hat.

Klang

Trotz geringer Verstärkerleistung ist die erzielbare Höchstlautstärke beachtlich, da die Lautsprecher den höchsten Wirkungsgrad des Testfelds haben. Der Hochtöner überzeugt durch sein sehr gutes Auflösungsvermögen. Leider klingen besonders Frauen und Blechblasinstrumente zu aggressiv, was auch die Labormessung mit dem stark betonten Bereich zwischen 3,5 und 6,5 kHz bestätigt. Wandnah aufgestellt gefällt der Bass durch seine druckvolle Wiedergabequalität. Klassische und audiophil angehauchte Stücke sind nicht das Metier der Anlage, dafür macht sie aber mit Pop- und elektronischer Musik besonders großen Spaß

Fazit

Die schmucke Anlage von Onkyo zeigt sich anschlussfreudig und wird besonders iPod-Freunden gefallen, da sich dieser dank optionaler Dockingstation leicht ins System integrieren lässt. Der sehr günstige Preis und der lebendige Klang der CS-315 sprechen ebenfalls für sich.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 300 Euro

Onkyo CS-315

Oberklasse


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren