Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Mediacenter
20.10.2015

Einzeltest: u-paq fab 2.0

Individuell und schick

3600
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Die Firma u-paq steht für anspruchsvolle Qualität, ansprechende Optik und Leistungsfähigkeit. Mit dem neuen fab 2.

0 bringt der Hamburger Hersteller jetzt erneut einen schicken Media-PC auf den Markt. Wir haben uns ein Testmuster organisiert.Den u-paq gibt es gleich in mehreren Ausstattungsvarianten. Neben dem Basismodell mit DVD-/CD-Brenner gibt es den Media-PC auch mit einem Blu-ray-Laufwerk und inklusive PowerDVD-10-Software. Alle Modelle lassen sich mit einer Twin-Karte für Kabel, Satellit und DVB-T bestücken. Gegen Aufpreis bietet der Hersteller auch einen CI-Slot für Pay-TV-Karten an. Außerdem kann der Kunde zwischen den Gehäusefarben Weiß/Silber und Schwarz/Schwarz wählen. Wir haben unser Testmuster vom Hersteller mit einem Dual-HDTV-Sat- Tuner bestücken lassen und uns für ein schwarzes Modell entschieden.

Ausstattung


Die Anschlussmöglichkeiten des u-paq sind immens. So befinden sich insgesamt elf USB-Schnittstellen an unserem Testmuster. Anschlüsse für zwei WLAN-Antennen, PS2-Buchse, DVI, HDMI, optischer Digitalausgang, Ethernet, eSATA und Eingänge und Ausgänge für Lautsprecherboxen und Mikrofone runden die üppige Rückseite ab. Doch damit nicht genug: Auf der Frontseite befindet sich neben dem Einschub für CD/DVD und Blu-ray ein SD-Kartenslot, eine USB-Schnittstelle sowie Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer. Zum Lieferumfang gehört neben einer Fernbedienung auch eine 2,4-GHz-Funktastatur aus Aluminium inklusive USB-Dongle sowie zwei WLAN-Antennen, Handbuch und Installationsdateien.

Praxis


Nach Verbindung mit unserem Hausnetzwerk, Sat-Anlage und Fernsehgerät startete unser Testmuster in weniger als einer Minute mit der Windows-Oberfläche. Zahlreiche Anwendungen sind bereits vorinstalliert. Das Aufspielen eigener Programme ist selbstverständlich kein Problem. Das Navigieren mit der Fernbedienung ist nach wenigen Momenten möglich; für reine PC-Anwendungen nutzt man freilich die mitgelieferte Funktastatur. Durch die Integration ins Windows Media Center lassen sich zahlreiche Funktionen einfach und ohne Wechseln von Programmen aufrufen. Zum Leistungsspektrum gehören neben dem Anschauen von Fotos, Videos und Internetseiten auch das Musikhören und Datenbrennen. Unser Testmuster ermöglichte den Zugang zu Maxdome und MSN Video. Der u-paq leistet als vollwertiger Rechner, alles, was ein PC heute können muss. Sei es der reine Zugang zum Internet, der Einsatz als Büro-Computer oder Abspiel- und Kopierstation für Daten. Vorgefertigte Menüpunkte im Windows Media Center sorgen für schnelles Auffinden aller Programme. Da der Rechner aufgrund seiner Abmessungen und seines außergewöhnlichen Designs quasi zur Aufstellung im Wohnzimmer animiert, ist die Geräuschentwicklung ein zentraler Punkt.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1668 Euro

u-paq fab 2.0

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren