Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
121_0_3
Anzeige
Topthema: Kinosessel für Ihr Heimkino
Mit Kühl- und Wärmefunktion sowie Sitzverstellung
Die hochwertigen Kinosofas der Serie "Binetto" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkino-Erlebnis...
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Mediacenter, DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player
20.10.2015

Systemtest: Reel Multimedia Reelbox Avantgarde, Reel Multimedia NetClient

HDTV in allen Räumen

3225
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Sie haben Satelliten- oder Kabelanschluss und nutzen Sky oder ein anderes Pay-TV? Sie zeichnen gerne TV- und Radiosendungen auf? Sie möchten in jedem Raum auf alle Inhalte zugreifen können? Dann sollten Sie sich das Multiroom-System von Reel Multimedia einmal genauer anschauen.
Wer kennt das nicht: Man sitzt gemütlich auf der Couch und das Telefon klingelt.

Was nun, ist der Film doch so spannend? Mit dem Avantgarde-System von Reel ist dies kein Problem. Das Mediacenter mit eingebauter Festplatte zeichnet die laufende Sendung einfach im Hintergrund weiter auf. Dabei versteht sich das System als vollwertiger HDTV-Sat-Receiver inklusive Pay-TV-Empfang, doch das ist längst nicht alles. Die Medienzentrale lässt sich durch Zukauf von Netclients zu einem echten Multiroom-System ausrüsten. Wir haben es ausprobiert.

Medienserver Reelbox


Das Herzstück des Systems besteht aus dem Mediacenter Reelbox Avantgarde (um 1.300 Euro), den es mit gleich zwei eingebauten HDTV-tauglichen Sat-Tunern, aber auch als Kabelvariante gibt. Zusätzlich lässt sich ein weiterer Tuner (z. B. DVB-T) einbauen. Im Inneren sorgt eine 320-GB-Festplatte dafür, dass genügend Platz für Aufnahmen bereitsteht. Die Reelbox bietet zudem einen eingebauten DVD-Brenner und USB-Speichermedien-Anschluss. Selbstverständlich kann ein so schickes Mediacenter auch ins Internet gehen und auf die im Heimnetzwerk befindlichen Inhalte zugreifen. Die Reelbox ist innerhalb weniger Minuten eingerichtet. Schicke, selbst erklärende, bebilderte Menüs und viele Einstellmöglichkeiten sorgen für hohen Komfort. In Sachen Anschlussmöglichkeiten bleiben keinerlei Wünsche offen, selbstverständlich hat der Hersteller einen für HDTV-Flachbildschirme notwendigen HDMI-Anschluss integriert. Nach Durchführung eines Sendersuchlaufs spielte die Reelbox sofort ihre Vorzüge aus. Gestochen scharfe Bilder und glaskarer Digitalklang sind das Ergebnis. Dank zwei CI-Schnittstellen ist die Reelbox ohne Einschränkungen auch als Pay- TV-Entschlüsseler einsetzbar. Sie kann sogar gleich zwei Pay-TV-Sender von nur einer Karte gleichzeitig entschlüsseln und aufzeichnen. Besonders praktisch: Über den elektronischen Programmführer (EPG) lassen sich Sendungen nach Genres durchsuchen und sogar automatische Serienaufnahmen programmieren. Wie es sich für ein Mediacenter in dieser Preisklasse gehört, kann man darüber auch ins Internet gehen und Internetradio hören. Die Reelbox Avantgarde bringt neben HD-Fernsehen auch CDs, DVDs und Dateien von angesteckten USB-Speichern auf den Bildschirm. Diese lassen sich uneingeschränkt auf die eingebaute Festplatte kopieren. Ist der Medienserver mit dem Heimnetzwerk verbunden, nimmt er nicht nur Dateien, die auf dem PC oder externen Festplatten gespeichert sind, entgegen, sondern kann sogar selbst die Dateien samt HDTV-Programme freigeben. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1300 Euro

Reel Multimedia Reelbox Avantgarde

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 300 Euro

Reel Multimedia NetClient


01/2011 - Dirk Weyel

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren