Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
139_17811_2
Topthema: Regallautsprecher
Sonus Faber Sonetto II
Musikhören ist Genuss pur, darum darf man also auch gerne neben erstklassiger Klangqualität großen Wert auf Design und hochwertige Materialien von Lautsprechern legen. Sonus Faber beweist mit der Sonetto II eindrucksvoll, wie so etwas in Perfektion funktioniert.
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Kontaktfreudig
Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Mediacenter
20.10.2015

Einzeltest: Auna Swizz Mediacenter

Schmuckstück

10414
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Das Auna Swizz Mediacenter bietet drahtlosen Zugang zum World Wide Web, spielt eine breite Palette an Foto-, Musik- und Videodateien ab und eignet sich hervorragend für Videotelefonie. Das Tablet mit 2.

1-Lautsprechersystem erfreut zudem mit einfacher Bedienung und ausgewogenem Klang.Das Swizz Mediacenter ist wie eine Ellipse gebaut und wird auf einem schicken Standfuß in Silbermetall ausgeliefert. Es lässt sich dank integriertem Akku auch fernab vom Stromnetz betreiben. Herzstück des Systems sind neben zwei Lautsprechern mit Bassreflexrohr ein vollwertiges Android-4.1-Tablet mit 7"-Bilddiagonale und einer Auflösung von 1024 x 600. Die Eingabe erfolgt direkt per Touchpad am Gerät. Eine Fernbedienung zum Ausführen der wichtigsten Funktionen liegt dem Gerät bei. Da das Swizz Mediacenter auch eine integrierte Kamera (3 Megapixel) und ein Mikrofon besitzt, eignet das System sich bestens für kurze Schnappschüsse oder Videotelefonie. Schauen wir uns das Auna-Tablet genauer an.

Ausstattung


Mit der auf der Oberseite platzierten Taste (oder der Fernbedienung) wird das Mediacenter eingeschaltet. Hier sind ebenfalls die Tasten zur Lautstärkeregelung zu finden. Unser Testmuster startet nach wenigen Sekunden mit der Android- Oberfläche und kann nun Verbindung zu unserem Internetrouter aufnehmen. Der Auna geht jedoch lediglich über WLAN ins Netz. Eine direkte Anschlussmöglichkeit eines Ethernet- Kabels gibt es nicht. Dafür unterstützt das Modell jedoch 3G-USB-Sticks und Bluetooth. In nur wenigen Schritten haben wir uns in unser WLAN-Netz eingeloggt und können nun im Internet surfen. Da man, wie bei Android (und auch iOS) üblich, ein Nutzerkonto benötigt, um eine große Vielzahl von Applikationen herunterladen zu können, sollte man sich vorab einen entsprechenden Account bei Google zulegen. Das Auna Swizzmediacenter verfügt über eine satte Palette an Anschlussmöglichkeiten. So lässt sich der Tablet-PC beispielsweise via HDMI an den Fernseher anschließen. Dies ist besonders praktisch, wenn man seine Urlaubsfotos oder einen Online-Film mit mehreren gemütlich auf der Couch anschauen möchte. Die Bedienung des Swizz Mediacenters geht leicht von der Hand. Die Benutzeroberfläche ist einfach und intuitiv gestaltet. So lassen sich die Anwendungen durch einfaches Drücken auf das Display öffnen. Im unteren Bereich lassen sich weitere Menüs oder Zusatzfunktionen abrufen. Da das Tablet einen vollwertigen Mediaplayer integriert hat, lassen sich im Heimnetzwerk befindliche, freigegebene Foto-, Film- und Musikdateien abspielen. Diese Inhalte kann man auch über Micro-SDKarte oder den Anschluss eines USB-Sticks einspielen. Die USB-Schnittstelle erlaubt zudem den Anschluss einer Infrarotmaus oder einer zusätzlichen USB-Tastatur. Last but not least, lassen sich externe Zuspielgeräte wie MP3-Player, Laptops oder Smartphones auch über den Miniklinkeneingang mit dem Auna Swizz Mediacenter verbinden.

Fazit

Das Auna Swizz Mediacenter bietet drahtlosen Zugang zum World Wide Web, spielt eine breite Palette an Foto-, Musik- und Videodateien ab und eignet sich hervorragend für Videotelefonie. Das Tablet mit 2.1-Lautsprechersystem erfreut zudem mit einfacher Bedienung und ausgewogenem Klang.

Preis: um 170 Euro

Auna Swizz Mediacenter

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Chal-Tec, Berlin 
Telefon 030 408173508 
Internet www.electronic-star.de 
Display 7"-Display (Auflösung 1024 x 600) 
Betriebssystem: Android 4.1, 2.1-Lautsprecher-System, Akku 
Prozessor: Cortex A9 1,2-GHz-Prozessor 
Arbeitsspeicher: 1 GB DDR3 
Speicher: 4 GB interner Speicher 
Abmessungen (B x H x T in mm): 330/170/90 
Gewicht (in Kg):
Stromverbrauch Standby / Betrieb (in Watt). 5.4/10 
+ schickes Design 
+ 2.1-Lautsprechersystem 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 

Bewertung

 
Qualität 50%
Bedienung 30%
Ausstattung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren