Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecherchassis Tiefmitteltöner
20.10.2015

Einzeltest: Eton 4-212/C8/25 HEX

Eton 4-212/C8/25 HEX

16825
Holger Barske
Holger Barske

Auch der Eton 4-212/C8/25 HEX stammt aus der neuen Symphony-II-Serie von Eton. Symphony bedeutet: Auch hier haben wir einen dreilagige Hexacone- Membran.

Der Antrieb ist hier mit einem Ferrit-Magneten ausgestattet, was das größere Chassis tatsächlich günstiger macht. Wie beim kleineren Schwestermodell ist der Korb sehr strömungsgünstig ausgeformt und bietet der Schwingspule zahlreiche Kühlmöglichkeiten. Wir haben es hier mit einem Vierzoll- Treiber zu tun, mit einer 25-Millimeter- Schwingspule und einer Nennimpedanz von 8 Ohm – der Antrieb ist zumindest verwandt mit dem Dreizöller, wenn auch Schwingspule und Magnetspalt je 2 Millimeter länger sind. Auch hier handelt es sich um das Modell mit Dustcap statt Phaseplug. Mit einer Resonanzfrequenz von 64 Hertz kann man bei dieser Größe schon arbeiten – unsere Simulation verspricht aus Reflexgehäusen von etwa drei Litern untere Grenzfrequenzen zwischen 50 und 60 Hertz – genug für edle kleine Kompaktboxen. Leider ist durch den größeren Durchmesser auch die Membranresonanz auf etwa 3 Kilohertz nach unten gewandert, auch mit einem tiefen Einbruch direkt darüber. Auch hier ist also ein steiles Filter angesagt. In Sachen Klirr zeigen sich zwei Dinge: Bei moderaten Pegeln kann der Eton Vierzöller ohne Probleme als vollwertiger Tiefmitteltöner eingesetzt werden, während er in Boxen, bei denen eine höhere Belastbarkeit gefragt ist, eher als Mitteltöner ab etwa 150 Hertz eingesetzt werden sollte.

Fazit

Vielseitig einsetzbarer Tiefmitteltöner.

Preis: um 119 Euro

Eton 4-212/C8/25 HEX


-

Ausstattung

 
Hersteller Eton 
Bezugsquelle Intertechnik, Kerpen 
Unverb. Stückpreis 118,80 Euro 
Z (in Ohm):
Fs (in Hz): 64 
Re (in Ohm): 5.84 
Rms (in kg/s): 0.79 
Qms: 3.79 
Qes: 0.39 
Qts: 0.36 
Cms (in mm/N): 0.83 
Mms (in g): 7.4 
BxL (in Tm): 6.67 
Vas (in l): 3.7 
Le (in mH): 0.34 
Sd (in cm²): 57 
Korb Druckguss 
Membran Hexacone 
Dustcap Kunststoff 
Sicke Gummi 
Schwingspulenträger Kapton 
Schwingspule (in mm) 25 
Xmax absolut (in mm) Ja /- 2 mm 
Magnetsystem Ferrit 
Polkernbohrung (in mm) ja 
Sonstiges Nein 
Außendurchmesser (in mm): 122 
Einbaudurchmesser (in mm): 96 
Einbautiefe (in mm): 60 
Korbranddicke (in mm):

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren