Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
45%
Nein
55%

Kategorie: Lautsprecherbausätze
20.10.2015

Einzeltest: Monacor Soundbar

Der lange Dünne

12133
Holger Barske
Holger Barske

Sie erinnern sich an den Selbstbauwettbewerb, den wir  unlängst zusammen mit Monacor International ausgetragen haben? Ein paar der dort gezeigten Entwicklungen  verdienen es unbedingt, hier vorgestellt zu werden. Wie  zum Beispiel dieser SoundbarAudiovisuelle Beschallungslösungen zeigen wir Ihnen in diesem Heft ja relativ selten.

Wenn sich dann quasi per Fügung Schicksals ein so potentes Projekt wie dieses hier auftut, dann gehört das natürlich ganz schnell ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt. Vielen Dank an Steffen Kluge aus Ingolstadt, der mit seinem Soundbar beim Monacor-Wettbewerb ganz weit vorne gelandet ist. Soundbar? Das ist eine moderne Lautsprecherbauform, die dazu gedacht ist, den notorisch klangschwachen Fernsehgeräten der Generation „ultradünn“ auf die Sprünge zu helfen: Wo kein Volumen ist, da gibt´s auch keine tiefen Töne und es tut der Sache auch nicht gut, dass die eingebauten Minimaltöner nach hinten oder bestenfalls nach unten strahlen. Der am guten Sound Interessierte stellt seinen Flachmann deshalb auf einen „Riegel“ wie den hier gezeigten. Mit einer Breite von 150 Zentimetern ist er auch für ernste Bildschirmdiagonalen geeignet, 20 Zentimeter Tiefe tragen nicht zu sehr auf und ergeben ausreichend Standfläche. 

Anschluss


Und wie kommt der Fernsehton in die Zusatzkiste? Lautsprecherbuchsen bei Fernsehgeräten gibt´s nicht mehr, sehr wohl aber in fast allen Fällen einen optischen Digitalausgang mit Stereoton – genau das, was wir brauchen. Dessen Signale lassen sich mit einem „Audiokonverter“ – gibt´s bereits ab 20 Euro – in ein analoges Stereosignal verwandeln. Damit füttert man dann einen ganz normalen Stereoverstärker, der die Ansteuerung des Soundbars übernimmt. Richtig, die Fernbedienung der Lautstärke per Fernsehgeber tut dann nicht mehr. 

Treiber


Zum Einsatz kommen natürlich jene beiden Töner, mit denen der Selbstbauwettbewerb ausgeschrieben war: Der imposante Sech-Zoll-Woofer vom Typ Monacor Raptor 6 ist ein ernsthaftes Kaliber, das seinerzeit für den Einsatz in ambitionierten Car-HiFi-Installationen konzipiert worden ist und entsprechende Robustheit mitbringt. Mächtig Maximalpegel und Tiefgang in begrenzten Volumina standen ebenfalls im Pflichtenheft – genau das, was wir hier brauchen. Ihm zur Seite steht ein Dreizoll-Breitbänder vom Typ SPX-31M mit Papiermembran und Phase-Plug, der für FAST-Anwendungen geradezu prädestiniert erscheint. Mit knapp 30 Euro ist er zudem angenehm bezahlbar, der Raptor hingegen beißt mit knapp 180 Euro schon ganz ordentliche Löcher in die Hobbykasse. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 400 Euro

Monacor Soundbar


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren