Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Haben Sie einen Subwoofer?
Ja
Nein
Ja
54%
Nein
46%

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: Saxxtec CS 190/CS 150 face/CS 130/DS 10

Großes Besteck

12685
Elmar Michels
Elmar Michels

Bereits in HIFI TEST Ausgabe 1/2016 gab der Hersteller Saxxtec mit den Standlautsprechern CX 70 sein Test-Debüt. Doch die Neustädter können auch Mehrkanal-Sound und haben ein 5.

1 Surround-Set zum Test geliefert. Saxxtec ist ein noch junger Anbieter, der im niedersächsischen Neustadt am Rübenberge einen Lautsprechervertrieb betreibt. Günstige Preise bei bestmöglicher Qualität hat man sich auf die Fahnen geschrieben und verkauft die Lautsprecher im Direktvertrieb, wie es bereits einige große Namen der Branche vorgemacht  haben. Die Produktpalette ist noch im Wachsen begriffen, doch bereits jetzt findet man auf der Homepage eine recht vollständige Auswahl an Lautsprechern aller Art in mehreren Preisklassen. 

Heimkino-Baukasten  


Unsere Aufmerksamkeit erregte die CS-Serie, die bezahlbare Brot-und-Butter-Klasse. Die größte CS-Box, die CS 190, kostet gerade mal 350 Euro pro Stück und ist damit die teuerste Komponente. Unser Set gibt es bislang nicht als Paket, dafür finden sich auf der Saxx-Homepage alle Komponenten, die das Heimkinoherz begehrt. Wir fangen mit der CS 190 an, der größeren der beiden Standboxen. Sie ist mit drei 17ern im Tiefmitteltonbereich sehr großzügig bestückt. Die kleinere CS 170 mit Doppel-13er bietet sich für kleinere Hörräume an. Weiter geht.s mit den Rears, bei denen wir uns ebenfalls mit der CS 130 das größere  Modell von zweien gönnen. Diese bereits für sich recht ansehnliche Box  arbeitet mit einem 20er-Tiefmitteltöner und ist sicher auch als Stereobox oder als Front in einem 5.1- oder 2.1-Setup zu brauchen. Der Center CS 150 face ist mit zwei 13ern bestückt, hier fällt die Auswahl leicht, denn es gibt nur diesen. Kommen wir zum Thema Subwoofer, die im Saxx-Lineup eine eigene .Serie. bilden. Es gibt zwei Subwoofer in den Größen 10 und 12 Zoll, von denen wir den kleineren DS 10 benutzen. Angesichts unserer mächtigen Frontlautsprecher dürfen es allerdings zwei DS 10 sein, zumal das Stück schon für 300 Euro den Besitzer wechselt. Damit klappt.s auch mit der Pegelfestigkeit und die beiden .Kleinen. haben gegenüber einem größeren Sub den  Vorteil der variablen Aufstellung zur Bekämpfung lästiger Dröhnung durch Raummoden. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1835 Euro

Saxxtec CS 190/CS 150 face/CS 130/DS 10

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren