Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
291_14403_1
Anzeige
Topthema: Klanggewaltig mit Dolby Atmos
Die neue Soundbar klang bar5 mr von Loewe
Die neue Multiroom-Soundbar klang bar5 mr kombiniert stilvolles Design mit herausragender Benutzer- freundlichkeit. Durch den 3D Dolby Atmos Ton liefert die klang bar5 mr ein fesselndes Sound-Erlebnis. Im Set mit dem neuen Subwoofer Loewe sub5 einfach unschlagbar!
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
289_0_3
Anzeige
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Moderne Kinosofas
Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT
Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.
Neu im Shop
TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K
offerbox_1628779061.jpg
>>> mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: Saxx curvedSound CR 5.1

Kompaktes Surroundset von Saxx

Lautsprecher Surround Saxx curvedSound CR 5.1 im Test, Bild 1
20889

Ein vollwertiges Heimkino-Laustprecherset mit Aktivsubwoofer und gutem Klang für deutlich unter 1000 Euro? Unmöglich? Nein, das geht; das geht sogar sehr gut – sagt Saxx Audio.Nach der True-Sound Serie im letzten Heft, die vor allem durch einen beeindruckenden Wirkungsgrad und viel Dynamik aufgefallen ist, bewegen wir uns jetzt ans andere Ende des Größenspektrums bei Saxx Audio und sehen uns das Surroundset curvedSound CR 5.

1 EVO an. 48 Anzeige Sofanella, Ihre neue Komfortzone: Cinema Sofa >> Hier mehr erfahren deepSound DS 10 EVO  Der Subwoofer DS 10 ist ungemein kompakt geraten und setzt folgerichtig auf ein geschlossenes Gehäuse, denn Bassreflex erfordert einfach größere Volumina als die hier eingesetzten 16 Liter. Im Tiefbass wird elektronisch entzerrt – man kann in den Messungen gut den Bass-Boost bei rund 40 Hertz erkennen, der für eine respektable untere Grenzfrequenz von 30 Hertz sorgt. Für ausreichend Leistung sorgt das eingebaute Verstärkermodul, welches rund 150 Watt liefern kann – bei Impulsen stehen sogar 250 Watt kurzfristig zur Verfügung. Beim Gehäuse hat der Hersteller zugunsten einer interessanten Preisgestaltung – der DS 10 kostet im Moment nur rund 320 Euro – auf optische Details weitgehend verzichtet und setzt auf eine simple, kubische Formgebung und folierte Oberflächen in Schwarz oder Bronze.  Front- und Centerlautsprecher curvedSound 5.0  Das Gleiche gilt natürlich auch für die Oberfläche der übrigen Lautsprecher der Serie. Die Chassis-Bestückung der fast schon winzigen Boxen ist bei allen Boxen identisch – der Center hat gegenüber den Front- und Rearlautsprechern einen Tiefmitteltöner mehr. Alle Lautsprecher sind geschlossen ausgeführt, haben also keine eigenen Tiefbassambitionen, sondern setzen auf entsprechende Unterstützung durch den Subwoofer. Trotzdem habe ich beim Aufbau des Sets das Experiment gewagt und kann sagen, dass zwei der kleinen Satelliten auf einem Sideboard nahe der Wand durchaus ein angenehmes und volles Klangbild auch im Stereobetrieb bieten.   50 Anzeige VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis! >> Hier mehr erfahren Labor  Mit einer unteren Grenzfrequenz von nur knapp über 30 Hertz liefert der DS 10 genügend Tiefgang für alle Anwendungen. Mit ein bisschen Unterstützung durch das Verstärkermodul gelingt eine tiefe und profunde Basswiedergabe, die sich auch in Sachen Dynamik und Maximalpegel nicht vor dem größeren CineSub DS 12 mit Reflexgehäuse verstecken muss – erst in Extrembereichen kann der große Bruder seine physikalischen Vorteile ausspielen. Die Frontlautsprecher und der Center beeindrucken mit einem ausgewogenen Frequenzgang und fehlerfreiem. Alle Lautsprecher sind ziemlich belastbar und mit einem recht gesunden Wirkungsgrad in der Lage, auch mit kleineren Surround-Receivern gut zusammenzuarbeiten.  Praxis  Wie gesagt: Schon solo verblüffen die Satelliten mit ihrer souveränen Musikwiedergabe - umso mehr nach Zuschalten und Einpegeln des Subwoofers: Hier müssen sich sogar ausgewachsene Standlautsprecher einer weitaus höheren Preisklasse lang machen, um mit der dynamischen Performance dieses improvisierten 2.1-Sets mitzuhalten. Voll ausgebaut lässt es das 5.1-Set dann auch im Heimkino bei Blockbustern und Musikvideos gleichermaßen krachen. Und auch die leisen Töne überzeugen: Bei den Online-Konzertmitschnitten der Berliner Philharmoniker zeigen die günstigen Saxx-Lautsprecher ihre audiophile Seite. FazitMehr als günstig, mehr als gut: Das kleinste Surroundset von Saxx-Audio zeigt große Klasse zum kleinen Preis.

Preis: um 700 Euro

Saxx curvedSound CR 5.1

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Komplettpreis um 700 Euro 
Vertrieb Saxx Audio, 
Telefon 05032 9567120 
Internet www.saxx-audio.de 
Ausführungen Schwarz, Bronze 
Front-, Rearlautsprecher CR 5.0 EVO Sat 
Abmessungen (B x H x T in mm) 125/180/170 
Gewicht 1.7 
Anschluss Single Wiring 
Bauart geschlossen 
Subwoofer DS 10 EVO 
Abmessungen (B x H x T in mm) 400/430/420 
Gewicht 9.7 
Bauart geschlossen 
Anschluss Aktiv, Cinch 
Leistung (Dauer/Impuls) 150/250 Watt 
Center-Lautsprecher CR 5.0 EVO Face 
Abmessungen (B x H x T in mm) 288/125/135 
Gewicht 2.1 
Anschluss Single Wiring 
Bauart geschlossen 
Preis/Leistung hervorragend 
+ guter Klang 
+ Kompaktheit 
Klasse Mittelklasse 

Bewertung

 
Klang 70%
Labor 15%
Praxis 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren