Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
50_0_3
Teufel Streaming
Hifi Streaming Lautsprecher
Aussen Beauty, innen Biest! Streame Musik ganz einfach kabellos über WLAN oder Bluetooth. Höre dank Multiroom mit mehreren Speakern gleiche oder unterschiedliche Musik im ganzen Haus.

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: quadral Quintas 6500

Sparfuchs

13927
Michael Voigt
Michael Voigt

Ein ausgewachsenes Heimkino-Lautsprecherset kann locker mal etliche Tausend Euro kosten. Doch auch deutlich günstigere Komplett-Angebote locken mit Marktpreisen von unter 500 Euro.

Wie sich solche Schnäppchen im Praxistest schlagen, haben wir anhand des Quintas-6500-Sets von Quadral überprüft.Quadral hat sich über Jahrzehnte mit exzellenten Lautsprechern der gehobenen Qualitätsklasse einen guten Ruf unter Heimkino- und HiFi-Liebhabern erarbeitet. Produktelinien wie „Vulkan“ oder „Titan“ sind geradezu legendär und stellen die technologische Speerspitze des in Hannover beheimateten Unternehmens dar. Da verblüfft es fast ein wenig, dass aus dem Hause Quadral mit dem Quintas-6500-Set eine 5.0-Surround- Lautsprecher-Kombi zum absoluten Hammerpreis feilgeboten wird – man findet das 6500er-Set bei seriösen Händlern zu Preisen von etwa 350 Euro. 

Quintas 6500

Verständlicherweise darf man bei einem Standlautsprecher-Set plus Center und einem Pärchen Regalboxen für die Rearkanäle in dieser Preisklasse keine Wunder in Sachen Verarbeitungsqualität erwarten. Dennoch waren wir beim Auspacken des in Fernost gefertigten Lautsprechersets überrascht: Alle Gehäuse sind passgenau gefertigt, deren Oberflächen sind fehlerfrei mit Holzdekor-Folie überzogen und sämtliche Chassis wurden in passgenau gefräste Vertiefungen in die Frontplatten der Gehäuse eingesetzt. Alles in allem sind die Quintas- 6500-Lautsprecher sicher keine echten Schmuckstücke, auch deutet das recht geringe Gewicht der einzelnen Lautsprecher auf eher dünne Gehäusewände, doch auf den ersten Blick sieht das Quintas-Set recht anständig aus. 

Klassische Bestückung

Bei dem Gesamtpreis von rund 350 Euro verwundert es nicht, dass kein expliziter Aktiv-Subwoofer zum Set gehört. Doch ein separater Tiefbass- Lieferant ist bei den rund 90 cm hohen Standlautsprechern auch nicht zwingend nötig, denn mit einer klassischen 3-Wege-Bestückung inklusive zwei Tieftönern mit 130 Millimeter messenden Membranen und einer Bassreflex-Abstimmung liefern die Standboxen des Sets bereits ausreichend Bass für kleine bis mittlere Wohnräume. Mit einer tendenziell sanft auslaufenden Tiefbass-Performance eignen sich die Quintas-Standlautsprecher sogar ausgesprochen gut für die wandnahe Aufstellung in kleinen Räumen. Bei wandnaher Platzierung erhöht sich der Tiefbasspegel und kompensiert so den leichten Abfall der Quanitas zu tiefen Frequenzen zu einem hörbar ausgewogeneren Gesamtergebnis. Bei den kleinen Regallautsprechern für die Rearkanäle setzt Quadral auf eine geschlossene Zwei-Wege Konstruktion. Ebenso arbeite der Center als 2-Wege-Lautsprecher, allerdings mit doppelt bestücktem Tiefmitteltöner. Während bei den Frontlautsprechern solide Schraubklemmen für den Anschluss der Lautsprecherkabel zur Verfügung stehen, findet man bei Center und Rear-Lautsprechern lediglich ganz einfache Federclipse – sehr schade, aber in dieser Preisklasse wohl nicht zu vermeiden. Vermutlich werden zum Anschluss des Quintas-Sets wohl keine gartenschlauchdicken Lautsprecherkabel verwendet, daher sind die Federclipse in der Praxis auch nicht ganz so dramatisch. 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 350 Euro

quadral Quintas 6500

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren