Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: Q Acoustics Concept 40-Set - Seite 2 / 3

Stilsicher

Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Q Acoustics Concept 20


Die Kompaktlautsprecher Concept 20 sind wie die großen Geschwister mit der identischen Gehäuse- und Chassis-Technologie aufgebaut. Allerdings kommt im 170 mm breiten und 265 mm hohen Lautsprecher nur ein 125-mm-Treiber mit 100-mm-Membrandurchmesser zum Einsatz.
Die Zweiwege-Box setzt ebenfalls auf die bassfördernde Wirkung eines Bassreflexrohrs, das auf Höhe des Hochtöners in der Rückseite des Gehäuses verbaut ist. Darunter sind die Anschlussterminals in Biwiring-Ausführung zu entdecken. Grundsätzlich sind die Terminals vorbildlich solide aufgebaut, doch die dicken Drahtbrücken haben sich als kleine Hindernisse für Bananenstecker herausgestellt. Diese halten nicht sicher, so dass sich für die Terminals eher Kabelschuhe empfehlen. Sind die Brücken entfernt, beim Bi-Amping- oder Bi-Wiring-Betrieb, ist diese Kritik als gegenstandslos zu betrachten, da dann Bananenstecker ausreichend Tiefgang vorfinden. 

Q Acoustics Concept Centre


Der Center unseres 5.0-Testsystems ist für den liegenden Betrieb vorgesehen. Um das Abstrahlverhalten zu verbessern, sitzt der Hochtöner weit oben mittig zwischen den beiden Tiefmitteltönern. Mit 100-mm-Nennmaß fallen die Treiber etwas kleiner als bei Concept 20 und Concept 40 aus. Die untere Grenzfrequenz der Zweiwege-Bassreflexkonstruktion liegt bei rund 65 Hertz. Bei wandnahem Einsatz können die rückseitigen Bassreflexrohre mit den beiliegenden Schaumstoff-Propfen verschlossen werden. Der Center ist mit einem soliden Single-Wiringterminal ausgestattet. 

Labor


In unserem Messlabor überzeugen die Lautsprechermodelle durch hervorragende Ergebnisse. Allen voran der Standlautsprecher Concept 40, der ab rund 55 Hertz mit vollem Pegel am Ball ist und sehr linear, mit leicht steigendem Pegel ab 2.000 Hz, den Frequenzbereich bis deutlich über 20.000 Hertz überstreicht. Das Abstrahlverhalten ist exzellent, mit nur minimalsten Pegelverlusten bei seitlicher Messung zum Lautsprecher – die 0- und 15-Grad-Kurven sind nahezu identisch. Auch das Klirrverhalten ist vorbildlich: Bei 95 dB Schalldruck liegen die k2- und k3-Klirrfaktorwerte sehr deutlich unter der 1-Prozent-Marke. Nur unter 200 Hertz steigen die Werte deutlich an, was allerdings im üblichen Rahmen für die vergleichsweise kleinen 125-mm-Chassis liegt. Zu guter Letzt zeigen die Concept 40 beim Ausschwingverhalten sehr deutlich, dass die Entwickler ihr Handwerk verstehen – es sind keinerlei Auffälligkeiten zu entdecken. Der Concept Centre beeindruckt kaum weniger und glänzt ebenfalls mit einem ausgewogenen Frequenzgang, niedrigen Verzerrungen und schnellem Abklingen. Die bei liegenden Centern häufig anzutreffenden Pegeleinbrüche abseits der Hautachse fallen beim Modell von Q Acoustics erfreulicherweise sehr gering aus. Die 0- und 15-Grad-Amplitudengänge unterscheiden sich nur marginal, erst unter 30 Grad betrachtet ist eine Absenkung zwischen einem bis 4,5-Kilohertz zu erkennen. 

  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 2200 Euro

Q Acoustics Concept 40-Set

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren