Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: Nubert nuLine 284 Atmos-Set - Seite 3 / 4

Aufbruch in neue Dimensionen

Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Das Ensemble komplettiert sich


Weiteres Mitglied in unserem Test-Ensemble ist der CS-174, der größte Center-Lautsprecher aus der nuLine-Reihe. Belastbar ist die 15 x 68 x 29,7 Zentimeter große Drei-Wege-Box mit 230 Watt.
Seitlich sitzende Hörer dürfen sich freuen, denn Nubert hat seinem Center ein breites Abstrahlverhalten spendiert. An Bord befinden sich ein 25-mm-Hochtöner, zwei Tieftöner mit 80-mm-Membran und zwei Mitteltöner mit 80-mm-Flachmembran.  Beim Zusammenspiel mit den anderen Komponenten gibt es keine Schwierigkeiten, denn auch der CS-174 kann über den Kippschalter klanglich getunt werden.

Die Surround-Kanäle erwecken wir über die extrem kompakten Regallautsprecher nuLine 24 zum Leben. Mit einer Höhe von 24 und einer Breite von 15 Zentimetern fallen diese kaum auf – zumindest den Augen. Das menschliche Ohr registriert die HiFi-Boxen mit Dipolfunktion sofort und ist überrascht, was die Kleinen leisten. Nubert hat den nuLine 24 von Grund auf neu entwickelt – ein 12-cm-Langhubchassis, der nuOva-Hochtöner mit 19-mm-Gewebekalotte und eine aufwändig konstruierte Frequenzweiche sind die zentralen Komponenten, die dazu beitragen, dass sich der Winzling mit Fug und Recht als waschechter  Vollbereichslautsprecher bezeichnen darf. Für umhüllenden Surround-Sound sorgt der zweite Hochtöner auf der Rückseite des Gehäuses – er lässt sich bei Bedarf als Dipol-Strahler zuschalten, wodurch die Räumlichkeit spürbar zunimmt.

Für tiefe Töne liefern die Frontsysteme nuLine 284 von Natur aus zwar schon genug Potenzial, noch weiter in den Tieftonkeller klettert man jedoch mit dem Aktivwoofer nuLine AW-600. Die rund 17 Kilogramm schwere Box siedelt ihre untere Grenzfrequenz bei 30 Hertz an. Eine Fernbedienung gehört zum Lieferumfang, um den Bedienkomfort deutlich zu erhöhen. Auf der Fläche von gerade mal 24,5 x 38 Zentimetern (mit Gitter) hat Nubert einen Tieftöner mit 170-mm-Langhubmembran sowie eine 190 Watt starke Verstärkereinheit untergebracht. Je nach Soundszenario wie Film oder Musik kann man aus vier unterschiedlichen, speicherbaren Presets auswählen.

  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 4300 Euro

Nubert nuLine 284 Atmos-Set

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren