Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: Magnat Quantum 750 - Seite 2 / 3

Glänzender Auftritt

Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Center 73, Rear 753


Alles, was für die Gehäusequalität und technische Ausstattung der Standlautsprecher 757 gesagt wurde, gilt ebenso für den Center 73 und die kompakten Regallautsprecher 753. Für eine akustisch stimmige Performance in einer Surround-Konstellation ist die identische Bestückung aller Lautsprecher der Quantum-750-Serie mit den gleichen Chassis eine prima Grundvoraussetzung.
In der 753 arbeitet natürlich lediglich ein einzelner Tiefmitteltöner, während im Center 73 davon typischerweise zwei Exemplare eingebaut wurden. 

Subwoofer 731 A


Auch wenn die Tiefbassperformance der Quantum 757 durchaus mehr als beachtlich ist – zum ultimativen Heimkino-Spaß gehört ein echter Subwoofer! Diesen Job übernimmt am besten der optisch passende Quantum 731A, der als Downfire-Subwoofer mit schwarzer Hochglanzlackierung als eleganter Monolith daher kommt. Seine smarte Erscheinung mag täuschen: Ein 300 Millimeter durchmessender, im definierten Abstand auf die hochgänzende Bodenplatte abstrahlender Langhub-Treiber mit beschichteter Papiermembran nach alter Väter Sitte im Bassreflexgehäuse und die eingebaute 180-Watt (RMS) – Endstufe garantieren enormen Bassdruck und echten Tiefgang. Das rund 26 Kilogramm schwere Basspaket verfügt über Cinch- und Hochpegel-Eingänge, regelbare Lautstärke und Trennfrequenz sowie Phasenschalter (0° und 180°) und eine Ein-/Ausschaltautomatik.

Labor und Praxis


Im HEIMKINO-Akustiklabor fallen die neuen Quantum- 750er allesamt durch einen sehr ausgewogenen Frequenzgang und niedrige Verzerrungen positiv auf. Besonders der aktive Subwoofer 731 A kann durch enorme Dynamik und eine untere Grenzfrequenz von sauberen 35 Hertz glänzen. Beste Bedingungen für ein dynamisches und mitreißendes Sounderlebnis in unserem Testkino. So war es dann auch: Der Hollywood- Streifen „Battleship“ forderte mit seiner extremen Soundkulisse das Quantum-750er-Set zu Höchstleistungen. Die krachenden Granaten des Schlachtschiffs USS Missouri, zerberstende Panzerplatten und das Stakkato der Flakgeschütze ertönten in fast schon beängstigender Dynamik. Dabei ließ sich das Quantum-750-Set auch nach einem beherzten Dreh am Lautstärkeregler kaum aus der Ruhe bringen: sauber, präzise und unverzerrt liefert das smarte Sextett Extrempegel in exzellenter Qualität. Auch die leisen, subtilen Töne beherrscht das Set mit Bravour, Dialoge sind klar verständlich, und selbst feine Nuancen im Zischen der quer durch den Raum geschossenen Granaten lassen sich problemlos ausmachen. Das neue Quantum-Set ist kein verhaltenes, zurückhaltend spielendes Set, sondern geht mit viel Schwung, Agilität, Dynamik und Brillanz an das angebotene Tonmaterial. Dabei überzeugt besonders das stimmige Zusammenspiel aller sechs Lautsprecher in unserem riesigen Testkino, die zu einer stimmigen Einheit verschmolzen. Dabei waren einzelne Lautsprecher kaum auszumachen. Im Gegenteil – alles spielt aus einem Guss, man sitzt regelrecht mittendrin im Geschehen. Bestens!
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 3700 Euro

Magnat Quantum 750

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren