Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: Canton Karat 711 - Seite 3 / 3

HochKarätig

Roman Maier
Roman Maier

Klang

Nach einer 24-stündigen Einspielphase wollen wir endlich wissen, wie sich das Canton-Sextett im Heimkinobetrieb schlägt und beginnen direkt mit der Wasserbombenszene aus „U571“. Gleich wird klar, dass sich die enorme Ansammlung von Tiefton- Membranfläche dieses Sets bezahlt macht.
Die in unmittelbarer Umgebung des U-Bootes explodierenden Tonnen werden trocken und dynamisch reproduziert und verwandeln unser Testkino in den Kriegsschauplatz. Trotz der andauernden Bassgewalt gehen die vielen kleinen Details aus dem Inneren der U571 nicht verloren. So bleiben die flüsternden Dialoge sowie das Kreischen des angeschlagenen Unterseebootes deutlich zu vernehmen - ein Verdienst des hervorragend arbeitenden Centerlautsprechers. Weiter geht es mit der exzellent abgemischten Doppel-DVD von Jean Michel Jarre „Jarre in China“, und auch hier spielt das edle Boxenensemble sein ganzes Können aus und untermauert den bereits gewonnenen Eindruck an Souveränität, Tiefbassstärke und Detailgenauigkeit. Das riesige Orchester und die knackigen Synthesizerklänge des Franzosen spielen auch in unserem Hörraum aus einem Guss und veranlassen mich anschließend dazu, im Internet nach Karten für das nächste Jarre-Konzert zu suchen.

Labor

In der Amplitudengangmessung zeigen die großen Standboxen einen relativ ausgeglichenen Pegelverlauf mit einer leicht betonten Mittendarstellung um zwei Kilohertz. Selbst im 15- und 30-Grad- Winkel verändert sich das Ergebnis kaum merklich, was die 711 DC zur perfekten Lösung im Heimkino macht. Den guten Noten der Dreieinhalb-Wege- Box will auch der Subwoofer in nichts nachstehen und beweist nicht nur seine beeindruckende Pegelstärke, sondern auch seine enormen Tiefbasseigenschaften. Schon ab etwa 30 Hertz spielt dieser auf höchstem Niveau und verfügt zudem über ein hervorragend arbeitendes Trennfilter, das den Pegel um 18 Dezibel pro Oktave fallen lässt.

Fazit

Film- wie Musikfreunde, die einen etwas größeren Raum (30 - 45 Quadratmeter) zur Verfügung haben, werden von diesem 5.1-System der hessischen Boxenschmiede besonders angetan sein. Dabei muss man nicht unbedingt ein spezielles Heimkino besitzen. Dank seiner sinnvollen Tieftöner- Anordnung in den Front- und Rearspeakern bleiben die Boxen sehr schlank, finden auch in modern gestalteten Wohnräumen ihren Platz und überzeugen somit auch die „bessere Hälfte“ des Heimkinofans. Klanglich ist das Set in jeglicher Hinsicht über Zweifel erhaben und glänzt durch eine hervorragende Detaildarstellung, ein sattes Tiefbassfundament und ein faires Preis-Leistungsverhältnis. Bravo!
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 6460 Euro

Canton Karat 711

Referenzklasse


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren