Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins CM8-Serie

Ihr Wunsch ist uns Befehl

5691
Roman Maier
Roman Maier

Selten erlebten wir eine solche Reaktion wie nach dem Test der B&W-CM9-Serie in HEIMKINO 1/2012. Wegen des daraus resultierenden großen Interesses und der vielen Fragen nach weiteren Produkten dieser Serie mussten wir einfach ein weiteres Setup dieser Linie zum Test bitten.

Damit wir die Modellpalette möglichst vollständig getestet haben, entscheide ich mich diesmal für die zweitgrößte Standbox der Linie, die CM8. Um ein Pärchen CM1, den CM Centre und den einzigen Sub der Serie, den ASW10CM, erweitert, stelle ich ein weiteres 5.1-Paket zusammen, mit dem nun tatsächlich alle Mitglieder der CM-Family unseren Testparcours durchlaufen haben.

Hochglanzkleid



Man(n) kann einfach nicht an den Boxen der CM-Linie vorbeigehen, ohne sie berührt zu haben. Das war schon im ersten Test so und fällt auch jetzt wieder auf, wenn ein Kollege unser Testkino betritt und seine Hand unwillkürlich über den mehrschichtig aufgetragenen Hochglanzlack gleiten lässt. Nach der Ertastung und einem wohlwollenden Kopfnicken folgt zumeist der genaue Blick auf die Lackqualität. Wie schon im letzten Artikel beschrieben, finden selbst kritische Augen hier eine absolut wellenfreie Lackschicht sowie durchgängig nahtlose Übergänge an den spitzen Gehäusekanten. Das habe ich allerdings nicht anders erwartet, ist die britische Lautsprecherschmiede doch seit Jahr und Tag für akribische Feinarbeit und perfekte Gehäusequalität bekannt.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 4600 Euro

B&W Bowers & Wilkins CM8-Serie

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren