Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins 600er-Serie

Neuer Maßstab

9668
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Neben den absoluten Topmodellen wie zum Bespiel der 800 Diamond Serie bietet B&W seit 20 Jahren mit den 600ern exzellenten Klang zum fairen Preis. Nun präsentiert B&W die aktuelle Version 6 der überaus erfolgreichen Serie 600.

HEIMKINO durfte die neue Serie als Erster exklusiv in 5.1-Konfiguration testen.Kaum ein anderer Hersteller hat derart viel Entwicklungsarbeit in kleinste Details und außergewöhnliche Materialien gesteckt wie Bowers & Wilkins. Als Bespiel seien die resonanzarmen Matrix-Gehäuse, Mitteltönermembranen aus Kevlar, entkoppelte Hochtoneinheiten mit Nautilus-Technologie und Hochtöner aus Diamant(!) genannt. Natürlich haben so viel Hightech und Sorgfalt ihren Preis. Nicht ohne Grund hat sich seit Einführung der ersten 600er vor rund 20 Jahren genau diese Serie eine Fangemeinde geschaffen, bietet sie doch die B&W-Technologien der großen Serien zu einem deutlich günstigeren Preis. Dieses Motto wurde auch bei der sechsten Version beibehalten. 

Die neue 600 S2


Zwei Standmodelle, zwei Regal-Lautsprecher, zwei Center-Speaker, drei Subwoofer und einen Dipol- Lautsprecher umfasst die neue Serie. Alle Modelle sind wahlweise in Esche-Schwarz oder, wie in unserem Fall, in wohnraumfreundlichem Weiß erhältlich. Das Erfreulichste gleich zuerst: Selbst die große Standbox 683 S2 kostet „nur“ 749 Euro pro Stück, für eine kompakte 686 S2 werden gerade mal 249 Euro fällig. Bei unserem 5.1-Set, bestehend aus zwei 683 S2, zwei 686 S2, dem großen Center HTM61 S2 und mit dem ASW610XP kräftigsten Subwoofer der Serie, kommen wir auf einen fairen Gesamtpreis von 3.794 Euro. Dafür gibt es bereits eine erstklassige Verarbeitungsqualität und eine geballte Ladung aktueller B&W-Technologien aus den „großen“ Serien. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 3794 Euro

B&W Bowers & Wilkins 600er-Serie

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren