Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: WSS LSP 200

Musicians Friend

11914
Thomas Schmidt
Thomas Schmidt

Konrad Wächter ist uns bekannt als Kabelhersteller, der sein technisches Handwerk absolut versteht. Weniger bekannt ist seines zweites Leben als Zentrum einer hochmusikalischen Familie – der Mann weiß, wie Musik zu klingen hat.

Konrad  Wächter war Ingenieur und leitender Angestellter bei einem großen industriellen Kabelhersteller, bis er sich 1978(!)  selbstständig machte und unter dem Firmennamen Kabel Wächter GmbH eine eigene Produktion auf die Beine stellte. Das hatte damals  immer noch nichts mit HiFi zu tun . das kam  erst vor gut zehn Jahren, als er Beruf und Hobby miteinander verbinden konnte und seitdem  unter dem Namen Wire Sound&Systems Audiokabel anbietet.  Selbst Musiker und Vater der Konzertmeisterin  eines renommierten Orchesters, befindet er sich  in einem steten Dialog mit Musikern, der gerne  auch mal in angeregte Diskussionen über Musikwiedergabe und Klangvorstellungen mündet.  Langer Rede kurzer Sinn: Aus diesen Diskussionen heraus ist ein Lautsprecher entstanden,  der sowohl in klanglicher wie in praktischer  Hinsicht den Bedürfnissen von Musikern entgegenkommt. Praktisch, das bedeutet in erster  Linie Handlichkeit und gute Transportfähigkeit.  Dem kommt die LSP 200 . so der Name der  schlanken Box . durch ein zweiteiliges Design  entgegen. Der eigentliche Korpus ist eine extrem schmale Säule, die größenmäßig irgendwo  zwischen Kompakt- und Standbox angesiedelt  ist. Zum .ausgewachsenen. Lautsprecher wird  sie durch den zum Set gehörenden Ständer, in  den sie quasi eingeklemmt wird. Unter dem  Ständer, den es in diversen Kunststoff- und  Holzvarianten gibt, sorgen Unterstellfüße des  renommierten Augsburger Herstellers bFly für  sicheren und resonanzarmen Stand . aus demselben Haus stammen auch die Distanzstücke,  die zwischen dem Korpus der LSP 200 und  dem Standfuß klemmen.  Man sieht schon, dass in Sachen Resonanzberuhigung das Mögliche getan wurde . was sich  auch in den extrem sauberen Messwerten niederschlägt, die unser Labor feststellen konnte.  Die LSP 200 ist ein klassischer Zwei-Wege- Lautsprecher mit einem kleinen Tieftöner mit  Papiermembran, der durch eine spezielle Gehäusekonstruktion zu einer weit reichenden  Tieftonwiedergabe befähigt wird . die Herstellerangaben konnten wir bei den Messungen nachvollziehen. Oberhalb von 2200 Hertz  übernimmt ein Keramik-Hochtöner die Wiedergabe. Die vorzügliche kleine Kalotte darf etwas  lauter tönen als der Tiefmitteltöner . nicht vorlaut, aber durchaus leicht und luftig im Gesamtkontext.  In unserem Hörraum spielte die LSP 200 sehr  diszipliniert und präzise auf. Den durchaus  präsenten Hochtonbereich kann man durch  Einwinkeln der Lautsprecher auf den Hörplatz  noch sanft dosieren.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 3180 Euro

WSS LSP 200

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren