Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
193_19922_2
Topthema: ViewSonic M2
Multimedia Zwerg
Der Markt für kompakte, mobile Beamer mit integriertem Mediaplayer und Netzwerkfähigkeit scheint langsam aber stetig zu wachsen. Mit dem M2 füllt Viewsonic eine weitere Lücke in der Produkt-Range.
198_19920_2
Topthema: Darf es etwas mehr sein?
Philips 65OLED935
Bereits für den 2019 vorgestellten 65OLED934 erhielt Philips zahlreiche Auszeichnungen, darunter den begehrten EISA-Award für den besten „Home Theatre TV“. Nun tritt der Nachfolger 935 an und beginnt eine ähnlich steile Karriere.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabattaktion
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: Wharfedale D320

Einstiegsdroge

19400
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Mit der aktuellen D300-Serie hat Wharfedale bereits Anfang 2019 für Überraschung gesorgt, denn diese Lautsprecher-Serie verblüffte mit enormem Klangpotenzial zu erstaunlich günstigem Preis. Die D320, das zweitkleinste Modell der Serie, ist sogar bereits für 180 Euro pro Paar erhältlich.

Bereits in der 80er-Jahren hat Wharfedale mit seiner Diamond-Serie Geschichte geschrieben und die ersten wirklich HiFi-tauglichen Lautsprecher zu fairen Preisen auf den Markt gebraucht. Bis heute wurde die legendäre Diamond-Serie immer weiter verfeinert und dient praktisch als Technologieträger der britischen Marke Wharfedale. Mit seiner noch deutlich günstigeren D-Serie trägt Wharfedale mit dem „D“ im Namen der Historie der Diamond- Lautprecher Rechnung, auch wurde bei der Treiber- und Gehäusekonstruktion der DModelle auf viele Details der „großen Schwestern“ zurückgegriffen.  

D320

 
Gerade einmal 180 Euro kostet ein Pärchen der rund 31 Zentimeter hohen D320. Von einer Rotstiftpolitik ist allerdings nicht viel zu erkennen, denn die sanft gerundeten Gehäuse der D320, die erstklassig verarbeiteten Oberflächen in Schwarz, Weiß oder Holzdekor, die 28 mm starke Frontplatte und massive, vergoldete Anschlussterminals sind in dieser Preisklasse nicht unbedingt üblich. Auch hat Wharfedales Chefentwickler Peter Comeau bei der Treiberkonstruktion der D320 auf Kevlarmembranen im Tiefmitteltöner gesetzt und einen kräftigen Magnetantrieb aus einem Keramikverbundmaterial verwendet. Auch bei der 25-mm- Hochtonkalotte kommen beste Materialien und eine aufwendige Konstruktion zum Einsatz, eine bedämpfte Rückkammer und ventilierte Polplatte sorgen bei der günstigen D320 für beste Voraussetzungen für saubere und dynamische Hochtonwiedergabe. Ein gerundeter Bassreflexport auf der Gehäuseunterseite der D320 sorgt für ein wenig Unterstützung bei der Tieftonwiedergabe, die Position unterhalb des Gehäuses erlaubt zudem die wandnahe Aufstellung oder problemlose Platzierung im Regal. Am besten klingt die D320 natürlich auf den optional erhältlichen Stativen frei im Raum aufgestellt.  

Labor und Praxis

 
Unsere Labormessung bescheinigt der kleinen Britin einen recht ausgewogenen Frequenzgang und ein vorzügliches, homogenes Abstrahlverhalten. Hier sorgen offensichtlich die abgerundeten Gehäusekanten für nur minimale Schallbrechung. Auch in Sachen Verzerrungsarmut und Impulstreue kann sich die D320 sehen lassen, oberhalb von 1 kHz sind keine Resonanzen zu ermitteln. Im Hörtest erweist sich die hübsche D320 als absolut unkomplizierte Spielpartnerin. Dank hohem Wirkungsgrad deckt die kleine Regalbox einen erstaunlich hohen Dynamikbereich ab und liefert zudem eine saubere räumliche Abbildung des Musikgeschehens. Sicherlich ist die günstige D320 nicht der perfekte Lautsprecher, um feinste Details oder Klangfarben aufzustöbern, dennoch liefert die kleine Wharfedale einen ausgewogenen, ehrlichen und lebhaften Klang. Die Tieftonwiedergabe ufert naturgemäß nicht aus, dennoch sorgt der kleine Basstreiber samt Reflexport für sanften aber sehr präzisen Druck in den unteren Tonlagen.  

Fazit

Der wunderhübsche, kompakte 2-Wege-Lautsprecher D320 von Wharfedale begeistert durch beste Verarbeitung und erstaunlich guten Klang. Für den schmalen Geldbeutel ist die kleine Britin definitiv die perfekte Einstiegsdroge in das Thema HiFi. Mit einem Preis von unter 200 Euro ist die sehr akkurat und neutral aufspielende D320 daher eine absolute Kaufempfehlung!

Preis: um 180 Euro

Wharfedale D320

Einstiegsklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Kategorie Regallautsprecher 
Paarpreis um 180 Euro 
Vertrieb IAD, Korschenbroich 
Telefon 02161 617830 
Internet www.audiolust.de 
Ausführungen Schwarz, Weiß, Walnuss-Dekor, Rosenholz-Dekor 
Abmessungen (B x H x T in mm) 310/180/250 
Gewicht (in Kg) 6 kg 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Single-Wiring 
Impedanz (in Ohm) 8 Ohm 
Tieftöner Nein 
Tiefmitteltöner 130 / 105 mm 
Mitteltöner Nein 
Hochtöner 25-mm-Kalotte 
Besonderheiten Nein 
+ elegantes Design 
+ akkurater, präziser Klang 
+/- + in vier Farben erhältlich 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung hervorragend 

Bewertung

 
Klang 70%
Labor 15%
Praxis 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren