Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
59_15131_2
Topthema: NAD C 338
Mit der Kraft der drei Antennen
Selbst von langjährigen Kollegen aus der HiFi Branche hört man immer wieder, das mit dem Streaming wäre so kompliziert. Diese Leute sollten sich NADs C 338 anschauen.
56_0_3
Topthema: Heimisches Kinoflair
Echtes Kinofeeling zum unschlagbaren Preis
Das moderne Kinosofa aus Leder der Serie "VENOSA" von Sofanella überzeugt durch seine Bequemlichkeit und lädt zum Relaxen ein.

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: Taga Platinum B-40 SE

Schmuckkiste

14440
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Wir stellen Ihnen auf diesen Seiten einen äußerst hübschen Regallautsprecher des Herstellers Taga vor, dessen Produkte sich in unseren bisherigen Tests durch ein bemerkenswert gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichneten. Ob dies auch beim brandneuen B-40 SE v.

2 aus der Platinum-Serie der Fall ist, klärt unser Test.Taga steht für „To Achieve Glorious Acoustics“ und das gibt unmissverständlich zu verstehen, welches Ziel die Gründer von Taga haben. Seit den frühen 1990er-Jahren versuchen die Firmengründer, besonders hochwertige und klangstarke Produkte zu entwickeln. Und das alles zu verführerisch niedrigen Preisen. Niedrige Preise lassen sich nur erzielen, wenn die Herstellungskosten optimiert werden. Zahlreiche Komponenten wie Treiber, Frequenzweichen, Gehäuse oder auch Verstärkerbauteile für die Subwoofer werden von Taga gefertigt. Dank hoher Stückzahlen können am Ende die Preise niedrig gehalten werden. Das Portfolio der in Polen entwickelten und gestalteten Produkte umfasst mittlerweile über elf verschiedene Lautsprecherserien für den klassischen Home-HiFi-Markt, mehrere Modelle für Custom Installation, einige Aktiv-Multimedialautsprecher sowie eine kleine Reihe elektronischer Geräte wie Röhren- und Kopfhörerverstärker und DACs. Volle zwei Jahre Garantie gewährt Taga auf seine Produkte. Das hier vorgestellte Modell Platinum B-40 SE v.2 ist in vier verschiedenen Gehäuseausführungen erhältlich. In schwarzem oder weißen Klavierlack sind die Kompaktboxen für gerade einmal 900 Euro das Paar erhältlich. Gegen einen geringen Aufpreis von 80 Euro sind die Modelle in Hochglanzoder matt lackiertem Palisander-Echtholzfurnier zu haben. Wir haben uns für die Lautsprecher in Echtholzfurnier entschieden und ziehen unseren Hut – die Verarbeitungsqualität ist allererste Güte! Das Furniergehäuse ist makellos verarbeitet und die Hochglanzlackierung der Oberfläche funkelt wunderschön im Licht.

Technik

Das Kürzel v.2 gibt zu verstehen, dass es sich um die zweite Version der Platinum B-40 SE handelt. Die Kompaktbox wurde an entscheidenden Stellen überarbeitet und wartet nun mit größeren Wandstärken, neuen Membranformen und -materialien sowie verbesserten Frequenzweichen auf. Zudem wurden Hoch- und Tieftöner näher zusammengerückt um das Abstrahlverhalten des Lautsprechers zu optimieren. Die zur Verwendung kommenden Treiber machen einen optisch wie konstruktiv sehr guten Eindruck. Der kräftige 165-mm-Tieftmitteltöner mit 130-mm-Papier/Wollfaser-Membran sorgt im optimal zugeschnittenen Volumen für tief reichenden Bass und reichlich Dynamik. Bei etwa 2.500 Hertz übernimmt der 25-mm-Hochtöner mit neu ausgeformter Titankalotte das Ruder. Das wie die Lautsprecherchassis oberflächenbündig eingelassene Bassreflexrohr ist nach vorn ausgerichtet. Strömungsgeräusche bei höheren Lautstärken werden durch die „Golfballoberfläche“ am verrundeten Auslass minimiert. Die Rückseite des Lautsprechers trägt ein gut dimensioniertes Lautsprecher-Bi-Wiring-Terminal, das unkonfektioniertes Lautsprecherkabel, Bananenstecker oder Kabelschuhe entgegennimmt. Eine dezentere Optik wird erzielt, sobald die schwarze Stoffabdeckung mit Holzrahmen auf die Front gesteckt wird.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 
Neu: Hifi-Tassen 4er Set, Limited Edition

Preis: um 980 Euro

Taga Platinum B-40 SE

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren