Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: Spendor A6R

Die Magie des Hörens

9210
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Bereits seit den 60er-Jahren werden im britischen Hailsham/Sussex anspruchsvolle Lautsprecher mit viel Liebe zum Detail entwickelt und gefertigt. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Die neue Version A6R des Erfolgsmodells der Spendor- A-Serie haben wir zum Test geordert.Hinter dem Markennamen Spendor stecken zwei enthusiastische Musik- und HiFi- Liebhaber: Das Ehepaar Spencer und Dorothee Hughes, die in den 60er-Jahren Spendor gründeten und aus deren Anfangsbuchstaben sich der Firmenname erklären. Von Anfang an setzten die Hughes auf komplett selbst entwickelte Komponenten – namentlich Lautsprecher- Chassis. Während viele Hersteller bereits damals und erst recht heute auf Stand-Chassis großer Lieferanten in Fernost zurückgreifen, will Spendor weiterhin jedes Detail im Lautsprecherbau im Griff haben und fertigt bis heute seine Chassis von Hand in Hailsham. So viel Aufwand und Detailverliebtheit hat übrigens dazu geführt, dass Spendor einer der wenigen Hersteller weltweit ist, die den legendären BBC-Studiomonitor LS3/5 mitentwickelt haben und fertigen durften. 

Spendor A6R

 
Der Standlautsprecher A6 ist das zweitgrößte Modell der A-Serie, die seit Jahren den ambitionierten Musikfan ansprechen soll und mit erstklassigem Klang und bester Verarbeitung zu nachvollziehbaren Preisen lockt. Der Buchstabe „R“ in der Typenbezeichnung A6R steht für ein wiederum revidiertes Modell in der vierten Generation, sprich ein im Detail weiter verbessertes und feingetuntes Erfolgsmodell. Die Grundkonzeption der A6 steht bereits seit Jahren als bewährtes Konzept: ein knapp 90 cm hoher, 2-Wege-Standlautsprecher mit leistungsstarken Chassis und einer ausgefeilten Bassreflex-Unterstützung. Allerdings hat sich im Laufe der Jahre in der Chassistechnologie besonders bei der Verfügbarkeit von hochmodernen Membran-Materialien und Fertigungs- Möglichkeiten einiges getan, so dass man bei Spendor der A6 eine kleine, aber feine Frischzellenkur verpasste. So verfügt die A6R nun über einen 18-cm-Tiefmitteltontreiber mit einer äußerst resonanzarmen, leichten und dennoch verwindungssteifen Membran aus einem modernen Polymer. Auch wurde der Hochtöner mit seiner riesigen 29-mm-Kalotte überarbeitet und liefert nunmehr ein noch weiteres Frequenzspektrum und noch geringere Verzerrungen. Die Verteilung der Frequenzen auf die beiden Chassis übernimmt ein aufwendig konstruiertes Netzwerk aus nach klanglichen Eigenschaften selektierten Spulen und Kondensatoren. Großen Anteil an der Klangqualität eines Spendor Lautsprechers hat sein Gehäuse – so auch bei der A6R. Dieses wurde besonders stabil konstruiert und effektiv im Inneren bedämpft, so dass praktisch keinerlei störende Gehäuseresonanzen zu erwarten sind. Auch hat Spendor dem Bassreflexaustritt große Aufmerksamkeit gewidmet, um störende Strömungsgeräusche und Turbulenzen zu verringern. Für den optischen Genuss einer Spendor A6R sorgt die hochwertige Verarbeitungsqualität der paarweise selektierten Echtholzfurniere, die zusammen mit der seidenmatten Lackierung der A6R eine edle Anmutung verleihen.  

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 3190 Euro

Spendor A6R

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren