Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: PSB Imagine T3 - Seite 2 / 2

Betörend schön

Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Technik


Bei der PSB Imagine T3 handelt es sich um eine reinrassige Fünf-Wege-Konstruktion mit drei Tieftönern in 180-mm-Druckgusskörben, einem Mitteltöner mit 133-mm- Korbmaß und einer Hochtonkalotte mit 25 Millimetern Durchmesser. Die Mittel- und Tieftönermembranen sind aus einem Keramik-/ Polypropylencompound aufgebaut.
Aus Titan besteht die Membran des Hochtöners, der seine Schwingspule in kühlendem Ferrofluid baden darf und von einem starken Neodymmagneten angetrieben wird. Der Mitteltonspezialist beackert einen weiten Bereich von etwa 450 bis 1.800 Hertz. Hochbelastbare Kernspulen sowie langzeitstabile Folienkondensatoren in der Frequenzweiche sorgen für die korrekte Zuweisung der Arbeitsbereiche. 

Labor


In unserem Messlabor punktet die PSB Imagine T3 mit exzellenten Ergebnissen. Die Standlautsprecher spielen tief hinab, mit einer minimalen Frequenzgangüberhöhung bei 70 Hertz, haben einen recht hohen Wirkungsgrad und überzeugen durch ihr sehr gutes Abstrahlverhalten. Das Ausschwingverhalten ist ebenfalls ohne Fehl und Tadel, zeigen sich doch im gesamten Spektrum keinerlei Auffälligkeiten. Zu guter Letzt sind die Klirrwerte auf sehr niedrigem Niveau, so dass wir der PSB Imagine T3 bescheinigen können, eine ausgereifte Konstruktion zu sein. 

Hörtest


Nach der Einspielphase gönnen wir der Imagine T3 ein schönes Plätzchen in unserem Hörraum. Wie fast zu erwarten, ist auch dieser Lautsprecher von PSB sehr unkritisch in der Aufstellung. Bei uns rastete der Klang im klassischen Stereodreieck ein, mit einem Sitzabstand von etwa drei Metern zu den Lautsprechern. Minimal auf den Hörplatz eingedreht und mit viel Luft im Rücken fühlt sich die PSB-Konstruktion an der Accuphase- Kette offensichtlich pudelwohl. Diese Lautsprecher klingen herrlich rund und wunderbar unaufgeregt, auch wenn es lautstärkemäßig hoch hergeht. Die drei Tieftöner können richtig Gas geben und erzeugen körperhafte Bässe mit mächtigem Druck. Vom Charakter her sind sie satt, schön angefettet und doch präzise und knackig. Das macht besonders viel Laune bei Rockmusik, wobei sich die PSB Imagine T3 nicht auf dieses Metier spezialisiert hat. Wer die Gelegenheit hat, sollte sich an dieser Box mal die neue Scheibe „Dude Incredible“ von Shellac anhören – einfach klasse! Doch die T3s können auch feinfühlig aufspielen, mit wunderbar zartem Schmelz und akribisch aufgearbeiteten Detailinformationen, falls es die Musik erfordert und hergibt. Räumlich spielen die Lautsprecher ebenfalls auf sehr hohem Niveau, mit gleichermaßen tief und breit gestaffelter Bühne. Die Positionen der Instrumente und Musiker können exakt nachvollzogen werden. Immer wieder erzeugen die Lautsprecher mit gut aufbereitetem Tonmaterial eine wohlige Gänsehaut bei den Zuhörern.

Fazit

Mit der PSB Imagine T3 ist Paul Barton erneut ein großer Wurf gelungen. Die langjährige Entwicklungszeit mit unzähligen Hörsessions zur Klangabstimmung hat sich ganz offensichtlich ausgezahlt. Die eleganten Standlautsprecher sind herrlich musikalisch, geben Musik jedweder Couleur in Perfektion wieder und sind zudem höchst dynamisch. So ganz nebenbei sehen sie exzellent aus und sind großartig verarbeitet.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 8000 Euro

PSB Imagine T3

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Kategorie Standlautsprecher 
Paarpreis 8.000 
Vertrieb PSB, Schmitten 
Telefon 0700-77200000 
Internet www.psb-lautsprecher.de 
Ausführungen Hochglanz Schwarz, Hochglanz Kirsche 
Abmessungen (B x H x T in mm) 292/1280/382 
Gewicht (in Kg) 32,3 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Triple-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Tieftöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 3 x 182 mm 
Tiefmitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.) Nein 
Mitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 1 x 133 mm 
Hochtöner 1 x 25 mm 
Besonderheiten Nein 
+ + sehr dynamischer Antritt 
+ + hochmusikalisch 
+/- + exzellent verarbeitet 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%
Abbildungsgenauigkeit 15%
Detailauflösung 15%
Räumlichkeit 10%
Dynamik/Lebendigkeit 10%
Labor 15% :
Frequenzgang 5%
Verzerrung 5%
Pegelfestigkeit 5%
Praxis 15% :
Verarbeitung 5%
Ausstattung 5%
Bedienungsanleitung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren