Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD
Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.
211_0_3
Anzeige
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Gala Kinosessel der Extraklasse
Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
228_13745_1
Anzeige
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
OD Zero™, Flexible OLED-Displays
Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.
194_0_3
Anzeige
Topthema: 35 Special
Audio Physic Avanti 35
Manche Konzepte sind einfach so gut, dass man sie nicht in jedem Modelljahr mit Gewalt verändern muss. Evolution, klar, aber bei der Audio Physic Avanti stimmt das Grundgerüst einfach durch und durch
Neu im Shop
Schallabsorber als Kunstobjekt
offerbox_1607015310.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: Inklang Ayers Two

Maßgeschneidert

20072

Die Hamburger Lautsprecher-Manufaktur Inklang hat sich seit 2015 konsequent auf die handgefertigte Herstellung edler Lautsprecher nach Kundenwunsch spezialisiert. Mit der neuen Ayers-Serie legen die Hamburger die Messlatte in Sachen Ausstattungsvarianten nochmal deutlich höher.

Insgesamt acht verschiedene Modelle werden in der neuen Ayers-Serie verfügbar sein, neben Stand- und Regallautsprechern wird die Serie demnächst noch durch Center, Subwoofer und In-Wall-Modelle ergänzt. Wie bei Inklang üblich, können sich Kunden für eine ganz persönliche Farbe der Lautsprecher entscheiden, die dann exklusiv angefertigt werden. Neben einer großen Palette an Standardfarben sind selbst extrem ausgefallene Designs machbar. Dazu wird die neue Ayers-Serie zu einem erstaunlich günstigen Preis angeboten, unsere Testmuster Ayers Two sind je nach Version ab 830 pro Stück erhältlich.  

Passiv – Aktiv – Wireless

 
Um Kunden je nach Anspruch und Einsatzzweck noch mehr Optionen zu bieten, werden zum Start der Ayers-Serie die Modelle als passive Variante angeboten, für das Frühjahr 2021 sind zudem noch aktive und kabellose Aktivversionen geplant.

Ayers Two


Die zweitgrößte Regalbox der Serie ist die Ayers Two, die mit Abmessungen von rund 20 x 42 x 41 Zentimetern recht elegant erscheint und aufgrund der großen Gehäusetiefe genügend Volumen für eine satte Tieftonwiedergabe bietet. Schon beim Auspacken der  Ayers Two  fällt das enorme Gewicht von knapp 14 Kilogramm auf, denn das exzellent verarbeitete Gehäuse glänzt nicht nur mit perfekter Lackoberfläche sondern auch durch massive, resonanzarme Gehäusewände und aufwendiger Innenversteifung. Bei dieser soliden Bauart sind definitiv keine störenden Resonanzen zu erwarten. Auffällig ist die Bassreflexöffnung in der Gehäusefront, die eine wandnahe Aufstellung oder problemlose Platzierung im Regal ermöglicht. Auf der Gehäuserückseite befinden sich solide Schraubklemmen für die Lautsprecherkabel, auf Bi-Wiring-Anschlüsse wurde aus klanglichen Gründen bewusst verzichtet, da der Großteil der Nutzer Single-Kabel verwenden wird und die üblichen Bi-Wiring-Brücken aus Blech für Kontaktprobleme sorgen könnten. Die technische Ausstattung der Ayers Two bewegt sich ebenfalls auf sehr hohem Niveau: Der Langhub-Tiefmitteltöner und die große 30-mm-Hochton-Kalotte sind von allererster Güte, auch wurde die Frequenz weiche in eine separate Gehäusekammer zur Unterdrückung von Mikrofonie-Effekten „verbannt“.  

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1660 Euro

Inklang Ayers Two

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren