Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: Heco Direkt - Seite 2 / 3

Kaum macht man‘s richtig, geht’s ganz einfach

Holger Barske
Holger Barske

Akustisch ist‘s auch kein Fehler, wenn das Schall abstrahlende Zentrum des Hochtöners etwas weiter nach hinten und damit in die Ebene des Tieftöners rutscht. Die Box arbeitet nach dem Bassreflexprinzip, die dazugehörigen Austrittsöffnungen sitzen an der Unterseite.

Ja, so was in der Art haben wir auch mal gebaut, aber mit einem großen Magnetostat als Hochtöner und einem Zehnzöller vom französischen PA-Spezialisten PHL – das war 2008. Das Erscheinen der Direkt werte ich als späten Ritterschlag für die damalige Idee und freue mich sehr darüber, dass das Konzept nochmals aufgegriffen wurde. Auch das hübsche Detail der dem amerikanischen Sportwagenbau entlehnten umlaufenden Streifen macht sich sehr gut – richtig, das hatten wir auch schon mal. Was wir allerdings nicht hatten, war die Entwicklungstiefe, mit der die Mannen bei Audiovox ein solches Projekt angehen konnten. Die beiden Treiber wurden eigens für diesen Lautsprecher erdacht und Stück für Stück optimiert, bis sie den ihnen zugedachten Job optimal beherrschten. Und das ist bei einem breitbandigen Zweiwegesystem gar nicht so leicht: Einen Zehnzöller dazu zu bewegen, nahtlos an eine Kalotte anzuschließen bedarf einiger Kunstfertigkeit, andersherum braucht‘s dafür auch eine Kalotte, die entsprechend weit herunter spielt. Letzterer hilft dabei das massive Metallhorn, das eigentlich gar keines ist, sondern ein Waveguide: Diese spezielle Schallführung stützt den Hochtöner am unteren Ende des Übertragungsbereichs, dient aber nicht so sehr der Erhöhung des Wirkungsgrades. Das funktioniert und erlaubt eine problemlose Übernahme bereits ab gut zwei Kilohertz, was für eine 28-Millimeter-Gewebekalotte recht niedrig ist. Bis dahin richtet‘s der 25-Zentimeter- Bass mit Bravour. Die ursolide Konstruktion baut auf einen modernen Gusskorb, verfügt über einen klassischen Ferritantrieb und eine Schwingspule mit zwei Zoll Durchmesser. Die bewegte Masse ist relativ gering, Hub gibt’s trotzdem genug. Das Ganze läuft in 55 Litern Volumen zur Höchstform auf und liefert genau das, was es soll: einen optimalen Kompromiss aus Tiefgang, Wirkungsgrad, Verzerrungsarmut und sauberem Abstrahlverhalten zu hohen Frequenzen. Kein Superlativ-Chassis, aber eines, was genau passt. So machen das die Profis. Das Resultat: eine Box mit sauberen 92 Dezibel Wirkungsgrad, Bass bis rund 50 Hertz und keinerlei messtechnischen Schwächen. Frequenzweiche? Sie trennt beide Protagonisten mit 18 Dezibel pro Oktave und linearisiert außerdem den Impedanzgang des Lautsprechers, was ihn für den Betrieb mit einem Röhrenverstärker prädestiniert.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 3000 Euro

Heco Direkt


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren