Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
121_0_3
Anzeige
Topthema: Kinosessel für Ihr Heimkino
Mit Kühl- und Wärmefunktion sowie Sitzverstellung
Die hochwertigen Kinosofas der Serie "Binetto" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkino-Erlebnis...
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: Gauder Akustik Berlina RC8

The Artist Formerly Known As

13977
Holger Barske
Holger Barske

Ja, das Design kommt Ihnen bekannt vor. Richtig, von den großen Isophon-Boxen.

Aber was ist dann das hier?Es soll ja Zeitgenossen geben, zu denen sich die gar nicht mehr so neue Neuigkeit noch nicht herumgesprochen hat, deshalb in gebotener Kürze: Isophon heißt nicht mehr Isophon, sondern Gauder Akustik. Isophon war auch schon vorher Gauder Akustik – was am Chef Dr. Roland Gauder liegt – und seit geraumer Zeit folgt die Nomenklatur auch den Fakten. Weitaus aktueller als das ist der jüngste Sprössling der hauseiegenen „Berlina“- Baureihe, die RC8. Hierarchisch zwischen – wie überraschend – RC7 und RC9 einzusortieren, erinnert die RC8 tatsächlich im einen oder anderen Punkt mehr ans hauseigene Flaggschiff Berlina RC11 als alle anderen Lautsprecher der Reihe. Die schlechte Nachricht zuerst – die betrifft den Preis: Bei 62.000 Euro pro Paar geht‘s los. Wer den optionalen Diamanthochtöner will, der muss nochmal 6.000 Euro drauflegen. Und Sie wollen den Diamanten, der macht den Kohl jetzt auch nicht mehr fett. Und ja, in unserem Testpärchen ist er auch eingebaut. Inwieweit der Umstand, dass die RC11 nochmals mehr als doppelt so teuer ist (160.000 Euro), die RC8 zu einem Sonderangebot macht, müssen Sie für sich selbst entscheiden. Alle Berlina-Modelle setzen auf eine ganze Reihe von Schlüsseltechnologien, da macht die RC8 keine Ausnahme. Was ein wenig überrascht, ist ihre Bassbestückung: Neunzoll-Tieftöner mit ultraharter Keramikmembran, wie alle Treiber vom deutschen Zulieferer Accuton beigesteuert, waren bislang dem Topmodell vorbehalten. In der RC8 gibt‘s gleich drei Stück davon, was für die tiefen Lagen einiges erwarten lässt. Noch ein anderes Merkmal erinnert ans ganz große Besteck: das zumindest dem Anschein nach mehrteilige Gehäuse. Mittel- und Hochtöner stecken in einer in Tiefe und Breite nicht so ausladenden Behausung wie die der drei Tieftöner – klar, die Bässe brauchen Luft. Sie arbeiten auf zwei große Reflexrohre, die an der Gehäuseunterseite austreten. Überhaupt, das Gehäuse, sicherlich eines der Highlights der ganzen Baureihe. Der schwäbische Hersteller nimmt nicht etwa schnödes Plattenmaterial und biegt‘s in die passende Form, sondern setzt vielmehr auf eine konsequente Segmentbauweise. So besteht das Gehäuse der RC8 aus 24 gefrästen Rippenprofilen, einer Boden-, einer Deckelplatte und der Front. Alle Teile sind über hochdämpfende Zwischenlagen miteinander verklebt. Das ist eine extrem aufwendige Art, Lautsprechergehäuse zu bauen, hat aber auch ein paar handfeste Vorteile: Die Formgebung der Box ist in allen drei Raumdimensionen weitgehend frei wählbar, und das auch auf der Innenseite.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 62000 Euro

Gauder Akustik Berlina RC8


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren