Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: Epic Audio MS90

Micro-Sound

14437
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Manchmal kann man ja Dinge auf die Spitze treiben – wie die Entwickler von Epic Audio. Denn mit der neuen MS90 haben die Mannheimer einen neuen Rekord in Sachen Miniatur-Lautsprecher aufgestellt.

Hinter der noch recht jungen Marke Epic Audio stecken mit Daniel Caup und Friederich Rüth zwei besonders engagierte Musikliebhaber und Techniker, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben und in Mannheim handgefertigte, hochwertige Lautsprecher entwickeln und bauen. Als Tontechniker bringt Daniel Caup die entsprechend guten Ohren mit und in Friederich Rüth findet sich ein erfahrener Entwickler, der alle Treiber für Epic Audio speziell entwickelt hat und fertigen lässt.

Epic Audio MS90

Die ultrakompkate Regalbox MS90 bringt es gerade mal auf eine Breite von 200 Millimetern und ist dennoch eine vollwertig bestückte 2-Wege-Bassreflexkonstruktion. Bei der Chassis-Auswahl setzt Epic Audio auf Eigenanfertigungen, um den hohen Qualitätsanspruch und den speziellen Anforderungen der MS90 gerecht zu werden. So verfügt der Tiefmitteltöner über eine hochstabile 90-mm-Membran aus gewebter Glasfaser und einen starken Antrieb. Für den Hochtonzweig kommt eine große 25-mm-Kalotte zum Einsatz, die wahlweise in der Standard-Ausführung der MS90 mit beschichteter Textilmembran eingesetzt wird, alternativ in der Upgrade-Version mit unbeschichteter Seidenkalotte und sehr großem Koppelvolumen daherkommt. Etwa 200 Euro Aufpreis kostet die MS90 in der Version mit einem Referenzklasse-Hochtöner – unser Testmuster ist übrigens ein solches „Upgrade- Modell“. Doch auch die Standardversion der MS90 hat viele technische Details zu bieten: Abgerundete Enden beim Bassreflexport, eine aufwendige 18-dB-Weiche für den Hochtöner (ermöglicht auch verzerrungsarme, hohe Pegel), zwei massive, vergoldete Schraubklemmen für den Anschluss der Box und ein wunderschön verarbeitetes Gehäuse. Sollte Sie die Oberfläche der MS90 an Bambus erinnern, liegen Sie goldrichtig, denn wahlweise ist die MS90 in Hochglanzschwarz, Hochglanzweiß und in der Bambus-Version erhältlich. Dabei besteht das komplette Gehäuse aus massivem Bambus-Vollmaterial, ist daher außerordentlich stabil und sieht dazu verdammt gut aus. Als Bambus-Version kostet das Paar Epic Audio MS90 rund 50 Euro mehr als die entsprechenden Hochglanz-Varianten. Ebenfalls ein nettes Detail: Das Markenlogo wurde fein säuberlich in die Rückwand der MS90 gefräst – das zeugt von viel Liebe zum Detail und großer Sorgfalt.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 450 Euro

Epic Audio MS90

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren