Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: CSA GAIA 15 - Seite 2 / 3

Steinkunst

Michael Bruss
Michael Bruss
de/c-m-so/fernseher/p/oled-tv" title="Europas bester TV 2019-2020 - zur Infoseite, externer Link" target="_blank">
9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Klang

Man soll halt weder Menschen noch Lautsprecher nach ihrem Äußeren beurteilen. Das habe ich eigentlich spätestens bei der Beschäftigung mit den Boenicke Audio W5 gelernt – die backsteingroßen Böxchen klangen so gar nicht klein oder kraftlos, sondern mindestens nach dem Betrag, den ihr Preisschild für sie aufruft. Dennoch, mit den CSA Gaia 15 bin ich zugegebenermaßen in die gleiche „Falle“ getappt: Einen so erwachsenen, großen, soliden Klang hätte ich den zierlichen Designstücken nicht zugetraut. Beispiele gefällig? „Red Earth & Pouring Rain“ von Bear’s Den ist eine äußerst gelungene Neuinterpretation des 1980er-Jahre-Sounds, mit einem ordentlichen Schuss Coldplay angereichert, ohne aber deren Weinerlichkeit zu verströmen. Der melancholische Titeltrack ist klanglich und musikalisch voll auf den Punkt gebracht, und die Gaia 15 bringen das auch voll rüber. Die Snare Drum hat Punch, die Gitarren heben sich luftig und mit sehr schneller Transientenwiedergabe vom restlichen Geschehen ab, die Bassdrum drückt definiert im Keller, und die Stimme von Sänger Andrew Davie steht frei und klar definiert im Raum. Mit Yellos „Dialectical Kid“ zeigen die CSA Gaia 15 ein fantastisches Auflösungsvermögen und eine exemplarische Sauberkeit auch bei erhöhten Lautstärken.
7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren
Dieses Gehäuse muss wirklich stoisch ruhig sein, denn hier verschmiert nichts, aber auch gar nichts auf der Impulsebene. So können sich all die kleinen Schallereignisse ungestört und in all ihrer Detailpracht ausbreiten, dass es eine Freude ist, zuzuhören. Das Bassfundament ist erstaunlich prall, insgesamt aber eher auf der knackig-präzisen Seite als mit Kuschelweich gewaschen. Tief runter gehen können die Gaia 15 aber: Mit Nicolas Jaars „Colomb“ geht’s ja schon ganz schön in den Basskeller, und die beiden Bayern gehen mit. Nicht mit dem ganzen markerschütternden Druck eines Drei-Wege- Lautsprechers, der auch mal das Sofa vibrieren lässt, aber sie spielen sauber und verzerrungsfrei hörbaren Bass – klaglos. Am anderen Ende des Frequenzbands beeindrucken sie auch auf „Space Is Only Noise“ mit ihrer phänomenalen Schnelligkeit und Sauberkeit: Selten habe ich die Tischtennisbälle so differenziert, fl ott und impulsiv klicken gehört wie mit den CSA Gaia 15. Der Raum, den sie um diese Spielereien aufbauen, ist in alle Dimensionen geradezu riesig, und die Menge an mir zuvor verborgen gebliebenen Hintergrunddetails in „Too Many Kids Finding Rain in the Dust“ ist erstaunlich. Diese Präsenz erkaufen sich die Gaia 15 mit einer minimalen Überartikulation von Sibilanten, aber das ist Jammern auf höchstem Niveau.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 8700 Euro

CSA GAIA 15


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren