Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
122_0_3
Anzeige
Topthema: Bester Sitzkomfort für echtes Kino-Feeling
Kinosofa mit Kühl- und Wärmefunktion + Relaxfunktionen
Das Modell Loreto gibt es in verschiedenen Größen. Bequeme Polsterung sowie elektrische Sitzverstellungen garantieren ein perfektes Sitzgefühl. Testen Sie das Sitzerlebnis bei Arndt Systemintegration in Dortmund.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo, Vor-Endstufenkombis Hifi
20.10.2015

Systemtest: B&W Bowers & Wilkins 803 D3, Rotel RC-1590 / RB-1590 - Seite 4 / 4

Dream- Team

Michael Voigt / Jochen Schmitt

Spielpartner


Natürlich sollte man einen Lautsprecher vom Kaliber einer Bowers & Wilkins 803 D3 nicht mit einem "einfachen" Vollverstärker der 500 Euro-Klasse betrieben. Der deutsche B&W Vertrieb war daher so freundlich, uns für den Test eine überaus potente Vor-End-Kombi aus dem Hause Rotel mitzuliefern; glücklicherweise wird Rotel ebenfalls von der BW Group in Halle/Westf.
vertrieben. Mit der zweikanaligen Endstufe RB-1590 stand uns ein mächtige Verstärker zur Seite: Knapp 40 Kilo Gewicht und laut eigener Labormessung mit rund 700 Watt / 4 Ohm pro Kanal. Für die enorme Leistungsfähigkeit zeichnet ein gigantischer Ringkerntrafo im RB-1590 verantwortlich, der zusammen mit speziell entwickelten Netzteil-Kondensatoren für schier unendlich Nachschub an Strom für die Batterie der Leistungstransistoren sorgt. Auf der Rückseite des mächtigen, aber schlichten Metallgehäuses sorgen solide Bi-Wiring-Terminals für kontaktsicheren Anschluss der Lautsprecherkabel, als Signal-Eingänge stehen neben Cinchbuchsen auch professionelle, symmetrische XLR-Buchsen zur Verfügung. Um die Quellenwahl und Aufbereitung der Musiksignale sorgt sich die Vorstufe RC1590 von Rotel. Sie passt perfekt zur RB-1590, ist ebenso solide wie aufwändig gebaut und bringt immerhin über 9 Kilogramm auf die Waage. Von vorne ist die RC-1590 eher elegant gehalten, erst auf der Rückseite zeigen sich die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten und Funktionen dieser Vorstufe. Neben vier analogen Cinch-Inputs (inkl-Phono) stehen ein symmetrischer Eingang und insgesamt 6 digitale Inputs zur Verfügung. Auch bietet ein USB-Eingang Zugang für digitale Musikdaten vom PC bis zu 24 Bit und 196 kHz (inklusive DSD Streams). Nicht genug: selbst ein Bluetooth-Modul (aptX) steht für den Empfang von Smartphone-Musikdaten parat. Eine ganze Reihe digitale und analoger Ausgänge (inklusive zwei Zonen-Out als symmetrischer XLR-Buchsen) ermöglichen jede erdenkbare Konstellation in einer hochwertigen HiFi-Kombi.   

Hörtest


Wir haben diese faszinierende Kombi aus Bowers & Wilkins 803 D3, Rotel RB-1590 und Rotel RC-1590 mit einer Vielzahl von digitalen Musiktiteln vom Mediastreamer als auch mit analogen Signalen vom Plattenspieler gefüttert. Dabei zeigte sich in praktisch allen Fällen – egal bei welchem Musikstil oder Pegel – das enorme Potential dieser Ausnahme-Kombi. Extrem souverän und gelassen spielte die 803 D3 selbst tiefste Bass-Solos von John Patituccis Album "Line by Line", kraftvoll und dennoch unaufdringlich. Ihre größten Stärken spielt die Bowers & Wilkins mit ihren unglaublich packenden, detailierten und raumgreifenden Mitteltonwiedergabe aus. Stimmen und Instrumente stehen zum greifen nahe im Raum, Klangfarben werden mit höchster Präzision und Akribie reproduziert. Dabei gelingt der B&W - Rotel -Kombi der schwierige Spagat zwischen audiophiler, feinzeichnender Analyse jeglichen Musikmaterials und einem enorm hohen Spaßfaktor. Die B&W 803 D3 ist bei weitem nur ein Schöngeist sondern kann es auch mal richtig krachen lassen – und wie! Die mächtige Rotel-Kombi unserer Test-Kombi tut dabei ein Übriges und liefert Saft und Kraft ohne Ende.

Fazit

Erstaunlich, dass man einen Lautsprecher wie die legendäre 803 noch besser machen  kann – doch Bowers & Wilkins hat mit der aktuellen 803 D3 bewiesen, dass dies möglich ist  und enorm viel Sinn macht. Denn dieser Lautsprecher legt die bereits haushohe Messlatte  nochmals höher und eröffnet neue klangliche  Sphären. Diese B&W- Rotel-Kombi kann begeistern, weckt Emotionen, sie kann „rocken“  und macht auf der ganzen Linie einfach nur  Spaß!
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 17000 Euro

B&W Bowers & Wilkins 803 D3

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 4750 Euro

Rotel RC-1590 / RB-1590

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

01/2017 - Michael Voigt / Jochen Schmitt

Ausstattung

 
Kategorie Standlautsprecher 
Paarpreis 17000 
Vertrieb BW Group, Halle/Westf. 
Telefon 05201 87170 
Internet www.bowers-wilkins.de 
Ausführungen Schwarz glänzend, Satinweiß, Nussbaum rot 
Abmessungen (B x H x T in mm) 334/1160/498 
Gewicht (in Kg) 65 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Bi-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Tieftöner 2 x 180-mm-Aerofoil (Membran 160 mm) 
Tiefmitteltöner Nein 
Mitteltöner 1 x 130-mm-Continuum (Membran 120 mm) 
Hochtöner 1 x 25-mm-Diamantkalotte 
Besonderheiten Nein 
+ packender, dynamischer Klang 
+ erstklassige Verarbeitung 
+/- + Diamant-Hochtöner 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Ausstattung

 
Preis (in Euro): 1.750 Euro (RC-1590) / 3.000 Euro (RB-1590) 
Vertrieb: BW Group, Halle/Westf. 
Telefon: 05201 87170 
Internet: www.gute-anlage.de 
Ausführungen Schwarz, Silbergrau 
Abmessungen (B x H x T in mm) 431/144/348 (RC-1590) 
Abmessungen (B x H x T in mm) 431/237/454 (RB-1590) 
Gewicht (in Kg): 9,2 kg (RC-1590), 38 kg (RB-1590) 
Eingänge Audio/Phono MM / Phono MC 6/1/ Nein 
Digital-Eingänge (opt./elektr./USB) 2/2/2 
Ausgänge Audio
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) 1/1 
Lautsprecheranschlüsse 2 Paar 
Klangregelung
Kopfhörer-Anschluss
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
Besonderheiten symmetrische Anschlüsse, Bluetooth 
Leistung (8 Ohm / 4 Ohm) 2 x 423 W/2 x 703 W 
Klirrfaktor (5W an 8 Ohm) 0,006 
Rauschabstand 83 dBr (A) 
Übersprechen (dB (A)) 66 
Dämpfungsfaktor (bei 100 Hz/1 kHz/10 kHz) 380/360/211 
Stromverbrauch Standby / Aus / 2x5 Watt(in watt) 0.4/0/80 
+ extreme Leistungsfähigkeit 
+ solide Verarbeitung 
+/- + Hi-Res-Audio kompatibel 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung hervorragend 

Bewertung

 
Klang: 70%
Labor: 15%
Praxis: 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren