Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt
offerbox_1559912566.jpg
>>Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo, Vor-Endstufenkombis Hifi
20.10.2015

Systemtest: B&W Bowers & Wilkins 803 D3, Rotel RC-1590 / RB-1590 - Seite 3 / 4

Dream- Team

Michael Voigt / Jochen Schmitt

Technologieträger


Oben auf der 803 D3 thront das markante Mittelton-Gehäuse – das Turbine Head. Dieses ebenfalls überarbeitete Gehäuse besteht nun aus Aluminium, verfügt über effektive, innere Versteifungsrippen und sorgt dank seiner Form für eine perfekte Schallabstrahlung des 130-mm Continuum-Mitteltöners.
Dieser neue FST-Mitteltöner (Fixed Suspension Transducer) ist in einem besonders verlustarmen Ring aus einem geschäumten Polymer gelagert, der die Probleme sonst üblicher Sicken vermeidet. Ganz obenauf im eigenen, entkoppelten Gehäuse sitzt der Diamantkalotten-Hochtöner mit 25-mm-Membran. Zwei der neuen Aerofoil-Tieftöner mit 180-mm Membranen kümmern sich im Zusammenspiel mit dem Flowport-Bassreflexkanal um die Reproduktion tiefer Töne. Dieser Flowport liegt inder Bodenplatte der 803 D3, daher thront das gesamte Gehäuse auf einem eigene Sockel samt Gummifüssen und Schwerlast-Rollen. So lassen sich die 65 Kilo Lebendgewicht der 803 D3 sogar nocht recht einfach im Hörraum bewegen.   Wahlweise sind die B&W 803 D3 sind in schwarz glänzenden, mattweißen Lackgehäusen oder als echtholzfurnierte Version mit rotem Nussbaum erhältlich. Die Rückseite der 803 D3 besteht aus einem massiven, durchgängigen Alu-Profil, welches auch als Kühlkörper für die Frequenzweichenbauteile dient. Auch hier zeigt B&W seine typische Perfektion, denn diese Lautsprecher sind atemberaubend schön in allen Details und handwerklich herausragend gefertigt.  

Labor


Im Messlabor zeigt sich die 803 D3 ebenfalls von ihrer Schokoladenseite. Über weite Frequenzbereiche bleibt sie ausgewogen und spielt weit über die Hörgrenze bis über 40 kHz. Auch der saubere Tiefbass ab 35 Hertz kann sich Sehen, bzw. Hören lassen. Für reale Wohnräume akustisch perfekt abgestimmt, liefert die 803 D3 einen sauberen, staubtrockenen, jedoch niemals überzogenen Tiefbass. Daher kann man die kleine Senke unterhalb 80 Hz durchaus als Pluspunkt verzeichnen. Ebenso ist die leichte Betonung um 10 kHz ein kleines i-Tüpfelchen in Sachen Brillanz und keineswegs aufdringlich. Geradezu sensationell gut zeigt sich die 803 D3 bei der Impulsmessung: Hier sind defacto keine Resonanzen oberhalb 1 kHz zu messen, auch der eher kritische Bereich von 200 - 1000 Hz wird von ohne Nachschwinger reproduziert. Hier zeigen sich bereits im Messlabor die Vorzüge der neuen Membranmaterialen.    

  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 17000 Euro

B&W Bowers & Wilkins 803 D3

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 4750 Euro

Rotel RC-1590 / RB-1590

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

01/2017 - Michael Voigt / Jochen Schmitt

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren