Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Goya Acoustics Moajaza
Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
186_19805_2
Topthema: Verführerisch
Bowers & Wilkins 705 Signature
Wir haben den neuen Regallautsprecher 705 Signature auf den Prüfstand gestellt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins PM1

You Are Beautiful

5140
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Manchmal ist ein Lautsprecher mehr als ein Schallwandler. Manchmal ist ein Lautsprecher sogar ein echtes Schmuckstück und vermag Auge und Ohr gleichermaßen zu verzaubern.

Eines der schönsten Kleinode unter den Kompaktlautsprechern heißt PM1 und kommt vom britischen Hersteller B&W. Ob der Klang der PM1 hält, was die Optik verspricht, haben wir ausgiebig getestet.Ein wahrlich anspruchsvolles Ziel haben sich die Entwickler bei B&W gesteckt, als es um die Planung der PM1 ging. Ein besonders kompakter Zwei-Wege-Lautsprecher sollte es sein, mit außerordentlich hohem Klanganspruch und uneingeschränkten Möglichkeiten der Musikwiedergabe – inklusive dynamischer Basswiedergabe. Die Grenzen der Physik mit einer PM1 auszuloten, war bereits eine gewaltige technologische Herausforderung; dazu hat man der PM1 ein ansprechendes Design und allerbeste Materialien bei exzellenter Verarbeitungsqualität auf den Weg gegeben. Ein ganz besonderer Lautsprecher sollte es werden, der sogar mit der renommierten hauseigenen 800S-Serie von B&W mithalten soll.

Konstruktion


„You are beautiful“ – oder auf Deutsch „verdammt hübsch“, waren die ersten Gedanken beim Auspacken der PM1. Der spiegelglatte Pianolack auf den Seitenteilen aus dezentem, dunklem Furnier und eine samtig matte Oberfläche der geschwungenen Schallwand verleihen der PM1 das Flair eines exklusiven Möbelstückes. Passend dazu ist der massive Standfuß (optional erhältlich) nicht minder perfekt verarbeitet. Für einen nur rund 19 x 33 x 25 Zentimeter kleinen Lautsprecher ist die PM1 erstaunlich schwer. Der Grund: In Anlehnung an das Matrixkonzept größerer B&W-Lautsprecher wurde das Gehäuse der PM1 mit aufwendigen Innen-Versteifungen aufgebaut. Zusätzlich dazu hat B&W zur Erhöhung von Stabilität und Resonanzarmut die massiven Seitenteile aufgedoppelt. Nicht genug – das elegante Kunststoff- Formteil der Schallwand besitzt auf der Rückseite eine Wabenstruktur, die sogar noch mit einem Harzverbundstoff ausgefüllt wurde. Diese schiere Masse und die dämpfenden Materialien führen zu dem beachtlichen Gewicht und vor allem zu einem quasi perfekten Lautsprecher- Gehäuse.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 2500 Euro

B&W Bowers & Wilkins PM1

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren