Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Lautsprecher Stereo
20.10.2015

Einzeltest: AMT Statement

Alles richtig

14226
Thomas Schmidt
Thomas Schmidt

Die Forderung nach dem zeitrichtigen Lautsprecher kennt man ja als im HiFi-Sektor einigermaßen informierter Mensch. Und man weiß auch, dass es nicht allzu viele davon gibt, ganz einfach, weil die Realisation schlicht und ergreifend mit viel Arbeit verbunden ist.

Einer, der diese Mühen nicht scheut, hat uns seine Kreation vorbeigebrachtEinen Lautsprecher zu bauen ist das Einfachste auf der Welt: Man nehme ein oder mehrere Chassis und schraube sie in eine halbwegs dichte Kiste. Schließt man daran einen Verstärker mit Quelle an, kommen Töne heraus – fertig. Nun gibt es schon seit etwa 100 Jahren Leute, denen einfach Töne nicht reichen – die nennen sich dann Lautsprecher-Entwickler. Sie setzen ihren Ehrgeiz darin, die Töne, die aus der Kiste kommen, wo es geht, zu optimieren, so dass es dem Hörer Freude bereitet und die Illusion, es mit einer echten, natürlichen Schallquelle zu tun zu haben, immer realistischer wird. Dies jemals vollständig zu erreichen, ist unmöglich, aber es ist wohl eine der Grundqualitäten des forschenden Homo sapiens, zumindest so nah wie möglich heranzukommen. Hermann Hofmann vom legendären deutschen HiFi-Vertrieb Audio Int‘l ist so ein Getriebener. So war er nicht nur seinerzeit verantwortlich für die Einführung der Marke Infinity auf dem deutschen Markt, er hat auch immer wieder in Eigenregie und auf eigenes Risiko in Zusammenarbeit mit namhaften Entwicklern Lautsprecher auf den Markt gebracht, die ihrer Zeit voraus waren und viele Dinge einfach richtiger gemacht haben als andere. Als Beispiel sei hier nur die legendäre AEC Holosonic mit Dynaudio-Bestückung plus Ionen-Hochtöner genannt. Und nun steht vor uns die AMT Statement: eine mächtige, zweiteilige Standbox mit aufgesetztem Air-Motion-Transformer im Horn und einem gewaltigen 15-Zoll-Tieftöner in einem entsprechenden Gehäuse. Von der Seite betrachtend bekommt man ein bisschen Angst um den Hochtöner, der halb überhängend auf der Vorderkante des Bassabteils balanciert – hier wird es aber in der endgültigen Version noch Sicherungsmaßnahmen geben. Ich hatte oben von Arbeitsaufwand geschrieben: Tatsächlich sind von der ersten Konzeption über die Chassisauswahl bis hin zum ersten Prototypen einige Jahre ins Land gegangen – das ist übrigens kein Marketingspruch, sondern tatsächlich so gewesen, ich war über den jeweiligen Stand der Dinge immer recht gut informiert. Das Ziel war es, einen gut abgestimmten Lautsprecher zu erschaffen, der nicht nur einen linearen Amplitudenfrequenzgang liefert, sondern der dies mit Chassis tut, die weit über den Übernahmebereich hinaus gleichphasig schwingen und deren Signal am Hörplatz absolut synchron ankommt – nur dann hat unser Gehör die Illusion, es mit einer einzigen Punktschallquelle zu tun zu haben. Das bedeutet schon vor der eigentlichen Entwicklung: messen, messen, messen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 20000 Euro

AMT Statement


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren