Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Der BenQ V7000i im Test
Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
309_0_3
Anzeige
Topthema: On-Ear statt Rentier
Dein Fest, dein Sound - Bis zu 22% Rabatt auf Teufel-Produkte
Du bist auf der Suche nach einer tollen Geschenkidee, die unterm Baum für strahlende Augen sorgt? Egal, ob für Mama, den älteren Bruder oder deine beste Freundin, über guten Sound freuen sich nun wirklich alle.
307_14654_1
Anzeige
Topthema: Ohrenschmaus
Neueröffnung am 18.12.2021
Deutschlands nördlichster HiFi Händler lädt zum 25-jährigen Jubiläum in seine neuen Räumlichkeiten ein. Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten über die Produkte führender HiFi-Marken aus – von der gut klingenden Einsteigerlösung bis zur Highend-Anlage.
Advents-Highlights
Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr
offerbox_1638024753.jpeg
>> Hier zum hifitest.de Shop

Kategorie: Lautsprecher Surround
20.10.2015

Serientest: Elipson System 5M, Elipson System 3P, Elipson System 5P

Jetzt geht’s rund

Lautsprecher Surround Elipson System 5M, Elipson System 3P, Elipson System 5P im Test , Bild 1
11399

Ecken und Kanten haben wir selber – die wollen wir nicht auch noch bei unseren Lautsprechern haben. Der französische Hersteller Elipson hat seit vielen Jahren ein Faible für das Spezielle, weswegen wir uns dort umgesehen haben und fündig wurden.

Lautsprecher Surround Elipson System 5M, Elipson System 3P, Elipson System 5P im Test , Bild 2Lautsprecher Surround Elipson System 5M, Elipson System 3P, Elipson System 5P im Test , Bild 3Lautsprecher Surround Elipson System 5M, Elipson System 3P, Elipson System 5P im Test , Bild 4Lautsprecher Surround Elipson System 5M, Elipson System 3P, Elipson System 5P im Test , Bild 5Lautsprecher Surround Elipson System 5M, Elipson System 3P, Elipson System 5P im Test , Bild 6Lautsprecher Surround Elipson System 5M, Elipson System 3P, Elipson System 5P im Test , Bild 7
Kugelrunde Lautsprecher? Balsam für die Seele und jetzt bei uns im HEIMKINO-Test.
Die Produkte der Franzosen mögen unter Heimkino-Fans weniger bekannt sein als die der üblichen Verdächtigen aus nah und fern. Woher das rührt? Nun, an der Erfahrung der Franzosen kann das definitiv nicht liegen, denn die bauen schon seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Lautsprecher. Bereits im Jahr 1938 wurde die Firma gegründet, aus der dann 1951 die Marke Elipson hervorgegangen ist. Joseph Léon, Vordenker bei Elipson, schuf Lautsprecher, die dem Zeitgeist immer etwas entgegenzusetzen hatten. Gegen das sonst übliche Kisten design trat Léon schon damals mit seinen kugelförmigen Lautsprechern an, die es in zahlreichen Abwandlungen zu kaufen gab. Auch technisch waren die Produkte ihrer Zeit meist voraus, so dass Elipson einige der Entwicklungen, Ideen und Produkte aus dem eigenen Haus erfolgreich patentieren konnte. So erfolgreich sogar, dass sich große Studios und der französische Hörfunk die Lautsprecher von Elipson zu Produktionszwecken in ihren Studios aufstellten. Auch heute noch halten die Franzosen an den ursprünglichen Ideen fest und bauen fleißig Lautsprecher in Kugelform. Heutzutage natürlich mit besseren Produktionsmöglichkeiten und modernerer Technik denn je. Elipson Planet nennen sich die außerordentlich hübschen Kugeln, die es in vielen unterschiedlichen Versionen gibt. Von klein bis groß, passiv oder aktiv und als Stereo- oder Mehrkanalsets mit und ohne Subwooferunterstützung sind die Lautsprecher zu haben. Vom deutschen Vertrieb B-1 (ausgesprochen: be one) haben wir drei unterschiedliche Sets zum Hörtest erhalten, die in Ausstattung und Preis divergieren. Gemeinsamer Aufhänger ist der aktive Subwoofer „Planet Sub“, der den Kugellautsprechern den nötigen Unterbau für den Heimkinobetrieb verschafft. In hochglänzendem Schwarz, Rot oder Weiß sind die Planet-Lautsprecher erhältlich. Der große „Planet L“ steht neuerdings zusätzlich in mattem Schwarz zur Verfügung. 

52
Anzeige
Ausgewählte AV-Komponenten vom Online Fachhändler zu Top Konditionen mit Beratung 
qc_AV-01_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg
qc_AV-03_3_1635154545.jpg
>> Mehr erfahren bei

Elipson System 5M


Den Einstieg in die Elipson-Planet-Welt bietet Planet M. Das hat jetzt nichts mit Star Trek und bewohnbaren Welten zu tun, aber menschenfreundlich sind die kleinen Kugellautsprecher schon. Zum Stückpreis von rund 250 Euro, im Set mit Subwoofer sind es dann etwa 1.650 Euro, gibt es bei Elipson einen hervorragend verarbeiteten Lautsprecher mit 150 Millimeter Durchmesser. Hinter dem formschönen Abdeckgitter sitzt unsichtbar ein 100-mm-Koaxialchassis, in dessen Zentrum eine 20-mm-Hochtonkalotte ihren Dienst verrichtet. Das Gitter nimmt die Rundung des Lautsprechers perfekt auf, was den Planet M auch im Profil zur perfekten Kugel macht und ungemein elegant aussieht. Nimmt man die Konstruktion auseinander, dazu muss auf der Rückseite eine vom Elipson- Label verdeckte Inbusschraube gelöst werden, kommt ein Chassis modernster Machart zum Vorschein. Der Aluminiumgusskorb ist an den entscheidenden Stellen gut belüftet, was geringste mechanische Verluste in Aussicht stellt. Auf dem Magnetsystem sitzt die Frequenz weiche des Zweiwegerichs, die mit sehr ordentlichen Bauteilen für die korrekte Zuweisung der Arbeitsbereiche sorgt. Planet M ist ein geschlossener Lautsprecher, der im Heimkino ab etwa 100 Hertz eingesetzt werden kann. Die Kugelgehäuse sind aus verstärktem Fiberglas mit variablen Wandstärken aufgebaut. Das macht die Planet M erstaunlich resonanzarm, was die Klopfprobe mit dem Fingerknöchel bestätigt. Zu den fünf Satelliten gesellt sich der Subwoofer Planet Sub, der als Zylinder ausgeführt ist. Im Boden sitzt ein 200-mm-Tieftonchassis, die Bassreflexöffnung und das Aktivmodul befinden sich auf der „Rückseite“ des Subwoofers. Klassenüblich fällt die Ausstattung aus: die Phase ist zwischen 0 und 180 Grad schaltbar, Übergangsfrequenz und Lautstärke können hier geregelt und der Subwoofer ein- und ausgeschaltet werden. Der bei 30 Hertz mit 24 dB hochpassgefiltere Subwoofer bringt es auf eine Bauhöhe von rund 40 Zentimetern und ein Kampfgewicht von 11 Kilogramm. 

Elipson System 3P


Eine ganze Spur erwachsener ist die Planetenkonstellation „System 3P“ der Elipson-Reihe. Hier kommen drei große Planet L als Front- und Centerspeaker zum Einsatz, die von den zuvor beschriebenen Planet M ergänzt werden. Die 290-mm-Lautsprecherkugeln sind ein ganz anderes Kaliber als die kleinen Planet Ms. Im direkten Vergleich sieht das so ein bisschen aus, als würde sich der kleine Mond um die große Erde drehen. Ein Chassis mit 165 Millimeter Nennmaß verrichtet hier den Dienst. Selbstverständlich setzt Elipson auch in dieser Kugel einen koaxial aufgebauten Treiber ein, der allerdings mit erheblich mehr Membranfläche, größerem Gehäusevolumen und Bassreflexunterstützung zu deutlich mehr Tieftondynamik fähig ist. Der Helmholtzresonator ist auf der Rückseite oberhalb der Lautsprecherterminals zu finden. Diese sind ordentlich bemessen und fassen neben losen Kabelenden auch mit Bananensteckern konfektionierte Strippen. Rund acht Kilogramm bringt der 400 Euro teure Planet L auf die Waage, der auf den beiliegenden Ringen aufgestellt und auf die Hörposition ausgerichtet werden kann. Alternativ gibt es in der Höhe passende Standfüße. 

Elipson System 5P


Die größte Ausbaustufe ist das System 5 P: Sie ahnen es bereits, hier kommen fünf große Planet-L-Speaker gemeinsam mit dem Planet Sub zum Einsatz. Fünf 6,5-Zoll-Koaxialtreiber und der 8-Zoll-Subwoofer mit 200 Watt Leistung sind in der Lage, größere Wohnraumkinos adäquat zu beschallen. Wer sich für dieses Paket entscheidet, muss rund 2.400 Euro investieren. Das kleinere System 3P ist für etwa 2.100 Euro zu haben. 

61
Anzeige
REVOX GUTSCHEIN AKTION - Audiobar S100 - Erweiterbar bis 5.1 
qc_01_1638461452.jpg
qc_02_2_1638461452.jpg
qc_03_3_1638461452.jpg
>> Hier mehr erfahren

Systemzubehör


Zum Lieferumfang der Kugellautsprecher Elipson Planet L und Planet M gehören in der Größe passende Aluminiumringe, die es ermöglichen, die Lautsprecher aufzustellen, ohne dass sie wegrollen. Die angefasten Ringe erlauben die exakte Ausrichtung der Kugeln auf die Hörposition. Schönes Detail: Die Ringe sind oben und unten weich gefüttert, damit weder die Lautsprecher noch der Unterstand im Einsatz zerkratzt werden. Alternativ können die Kugeln auf formschönen Standfüßen montiert werden. Dadurch landen die Planet-L- und Planet-M-Lautsprecher auf idealer Ohrhöhe. Die 830 mm hohen Füße für Planet L sind aus gebürstetem Stahl gefertigt und garantieren durch ihr hohes Gewicht von 15 Kilogramm den sicheren Stand der darauf befestigten Kugellautsprecher. Unsichtbar integrierte Kabel sorgen für ein sehr elegantes Gesamtbild. Die Standfüße für Planet M sind prinzipiell identisch, wachsen mit 880 Millimetern allerdings etwas mehr in die Höhe. Beide Kugellautsprecher können mit der optionalen Halterung an einer Wand befestigt werden. Ein Ausrichten der Lautsprecher auf die Hörposition ist damit ebenfalls möglich. Wer sich von seinen Lautsprechern umkreisen lassen möchte, kann für Planet M und Planet L Deckenhalterungen erwerben. Die daran aufgehängten Kugeln lassen sich wie eine Lampe unauffällig in Wohnräume integrieren. Das sieht sehr cool aus und funktioniert auf Längen bis zu fünf Metern. Zu guter Letzt kann der kleine Lautsprecher in einer Halterung für abgehängte Decken montiert werden, natürlich auch hier mit der Möglichkeit, Planet M auf die gewünschte Hörposition auszurichten. Die Preise für das umfangreiche Zubehör beginnen bei 49 und enden bei 129 Euro je Stück. 

Labor


Die kleinen Kugeln mit ihren 100-mm-Treibern zeigen einen ab 200 Hertz zu hohen Frequenzen hin ausgewogenen Verlauf, der gerne noch etwas ruhiger sein dürfte. Doch dramatisch wird’s nie, das kann man gerne so lassen. Das Abstrahlverhalten macht das mehr als wett, denn das weiß mit nahezu identischen Verläufen bei 0 und 15 Grad sehr zu überzeugen. Mit „artgerechten“ Schallpegeln klirrt Planet M sehr wenig, nur bei sehr hohen 95 Dezibel steigt der Klirr K2 unterhalb einem Kilohertz auf nahezu zwei Prozent an. Schön ist dabei, dass der unfreundlichere K3 kaum über die 1-Prozent-Marke ansteigt. Mit Subwoofer geht es dann schön in den Frequenzkeller bis etwa 35 Hertz hinab. Als ideale Trennfrequenz empfehlen sich 120 Hertz. Die Lautsprecher Planet L erweitern den Bassbereich deutlich nach unten. Hier können guten Gewissens ruhig 80 Hertz als Übergang zum Subwoofer gewählt werden. Wie bei den kleineren Kugeln ist die Abstrahlcharakteristik sehr überzeugend, auch das Frequenzdiagramm ist nicht zu beanstanden. Das Klirrverhalten gegenüber Planet M ist deutlich souveräner, bis auf eine kleine Spitze bei zwei kHz liegt der Klirr im Mittel unter einem Prozent. 

In der Praxis


Die Kugellautsprecher Planet M dürfen mit Subwoofer als Erste zum Hörtest antreten. Dank der identischen Bestückung ertönt das 5.1- Ensemble ungemein homogen. Sich ändernde Klangfarben bei umherwandernden Surroundeffekten sind diesen Lautsprechern fremd. Sie spielen sehr natürlich auf und gefallen mit einer Portion Frische, die das Klangbild munter und lebendig macht. Der Subwoofer gefällt durch tief grollende Bässe, die mit Wucht das Heimkino ausfüllen. Die kleinen Kugeln kommen bei hohen Lautstärken etwas außer Puste und sind somit der limitierende Faktor in dem System Elipson M. Mit den großen Kugeln in der Front geht es deutlich dynamischer zur Sache. Das Elipson System 3P kann beinahe schon Bäume ausreißen, so kraftvoll spielt es auf. Die homogene Anbindung zu den kleinen Rearspeakern gelingt sehr gut. Tonal sind sich die Kugellautsprecher Planet M und L sehr ähnlich, auch hier kommt es zu keinen Brüchen beim Zusammenspiel. Das System 5P setzt noch einen drauf und klingt in allen Belangen am souveränsten. Mit der tieferen Grenzfrequenz zum Subwoofer wird das Klangbild in sich geschlossener – die Kugeln verschmelzen noch besser mit dem Tieftonspezialisten zu einer Einheit. Sehr hohe Lautstärken mit ausgewogener Performance bei Musik und Film stellen für das Elipson System 5P überhaupt kein Problem dar. Das hat schon große Klasse, wie viel Filmspaß diese Designerstücke in unserem Heimkino erzeugen.

Fazit

Design trifft Klang. Mit der Planet-Serie hat die französische Marke Elipson ein heißes Eisen im Feuer. Die ungemein hübschen Kugeln klingen hervorragend, sind untereinander problemlos kombinierbar und dank umfangreichem Zubehör perfekt in jede Wohnraumsituation zu integrieren.

Preis: um 1648 Euro

Elipson System 5M

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 2100 Euro

Elipson System 3P

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

12/2015 - Jochen Schmitt

Preis: um 2399 Euro

Elipson System 5P

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

12/2015 - Jochen Schmitt

Ausstattung

 
Einzelpreis Haupt- / Rearlautsprecher/Center 249 
Einzelpreis Subwoofer 450 
Garantie 2 Jahre 
Vertrieb B-1, Schenefeld 
Telefon 040 4145966 
Internet www.B-1.eu 
Ausführungen Hochglanz schwarz, weiß, rot 
Front- / Rearlautsprecher / Center 150/150/150 
Subwoofer 316/393/316 
Subwoofer Planet Sub 
Gewicht 11 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 200 
Membrandurchmesser (in mm) 200 
Bauart / Prinzip Bassreflex/Downfire 
Pegel ja 
Trennfrequenz 50 - 200 Hz 
Phasenregulierung 0/180 
Hochpegel Eingang / Ausgang ja / nein 
Niederpegel Eingang / Ausgang ja / nein 
Front- / Center- /Rearlautsprecher Planet M 
Gewicht (in kg) 1.65 
Anschluss Single-Wiring 
Tief- / Hochton (in mm) 100/20 
Bauart geschlossen 
empfohlene Raumgröße (in m²) 25 
Preis/Leistung sehr gut 
+ exzellentes Design 
+ umfangreiches Zubehör 
+ homogener Surroundklang 
Klasse Oberklasse 
Testurteil: überragend 

Ausstattung

 
Einzelpreis Front-/Rearlautsprecher/Center 399/249/399 
Einzelpreis Subwoofer 450 
Garantie 2 Jahre 
Vertrieb B-1, Schenefeld 
Telefon 040 4145966 
Internet www.B-1.eu 
Front-/Centerlautsprecher 290/290/290 
Rearlautsprecher 150/150/150 
Subwoofer 316/393/316 
Subwoofer Planet Sub 
Gewicht 11 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 200 
Membrandurchmesser (in mm) 200 
Bauart Bassreflex 
Prinzip Downfire 
Pegel ja 
Trennfrequenz 50 - 200 Hz 
Phasenregulierung 0/180 
Hochpegel Eingang / Ausgang ja / nein 
Niederpegel Eingang / Ausgang ja / nein 
Front-/Centerlautsprecher Planet L 
Gewicht (in kg) 7.9 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefton (in mm) 165 
Hochtonton (in mm) 25 
Bauart Bassreflex 
Rearspeaker Planet M 
Gewicht (in kg) 1.65 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefton (in mm) 100 
Hochtonton (in mm) 20 
Bauart geschlossen 
Preis/Leistung sehr gut 
+ exzellentes Design 
+ hervorragende Verarbeitung 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil: überragend 

Ausstattung

 
Einzelpreis Haupt- / Rearlautsprecher/Center 399 
Einzelpreis Subwoofer 450 
Garantie 2 Jahre 
Vertrieb B-1, Schenefeld 
Telefon 040 4145966 
Internet www.B-1.eu 
Ausführungen Hochglanz schwarz, weiß, rot 
Front- / Rearlautsprecher / Center 290/290/290 
Subwoofer 316/393/316 
Subwoofer Planet Sub 
Gewicht 11 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 200 
Membrandurchmesser (in mm) 200 
Bauart / Prinzip Bassreflex/Downfire 
Pegel ja 
Trennfrequenz 50 - 200 Hz 
Phasenregulierung 0/180 
Hochpegel Eingang / Ausgang ja / nein 
Niederpegel Eingang / Ausgang ja / nein 
Front- / Center- /Rearlautsprecher Planet L 
Gewicht (in kg) 7.9 
Anschluss Single-Wiring 
Tief- / Hochton (in mm) 165/25 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße (in m²) 30 
Preis/Leistung sehr gut 
+ exzellentes Design 
+ hervorragende Verarbeitung 
+ dynamischer Surroundklang 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil: überragend 

Bewertung

 
Klang 70%
Labor 15%
Praxis 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren