Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörerverstärker
20.10.2015

Einzeltest: Meier Audio Corda Soul

Besser geht nicht

17834
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

In der Kopfhörerszene ist Meier-Audio eher für sein engagiertes Mastermind Jan Meier bekannt als für seine Produkte. Das könnte sich mit dem Corda Soul ändern.

Auf vielen Kopfhörertreffen präsentiert der engagierte Klangnerd Jan Meier seine neusten Entwicklungen – häufig noch provisorisch zusammengesteckt und ohne Gehäuse. Einiges bleibt in diesem Stadium, und Meier überlässt es der Selbstbauszene, die Idee aufzugreifen. Röhren und puristische Konzepte überlässt er generell anderen. Er begeistert sich vielmehr für die Möglichkeiten der Klang optimierung, die sich durch digitale Signalverarbeitung ergeben. Mit dem Corda Soul präsentiert er einen DAC/Kopfhörerverstärker, in dem er alle seine Errungenschaften realisiert hat. Besser geht es laut Meier nicht.


Ausstattung

Keine Sorge, der Corda Soul bietet kein trendiges Touchdisplay, mittels dessen man sich durch Menüs und Untermenüs graben muss, um die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten des Corda Soul zu aktivieren. Im Gegenteil, das Bedienkonzept ist höchst analog. Alle Einstellungen lassen sich über Kipp- und Drehschalter treffen, was dem Gerät ein sehr spannendes, technisches Aussehen verleiht. Alle Möglichkeiten und Aspekte aufzuführen, die der Corda Soul bietet, würde den Rahmen des gesamten Heftes sprengen. Ich werde mich deshalb auf einige wesentliche Aspekte beschränken. Der Corda Soul verfügt über insgesamt sieben digitale Eingänge – drei Cinch, drei Toslink und ein USB. Dazu gibt es einen analogen symmetrischen Eingang. Kopfhörerausgänge gibt es in Form zweier 4-Pol-XLR-Buchsen mit 0 Ohm bzw. 120 Ohm Ausgangsimpedanz. Kopfhörer unsymmetrisch anzuschließen, sieht das trotz der zahlreichen Einstellmöglichkeiten puristische Schaltungslayout nicht vor. Dazu gibt es einen digitalen Toslink- Ausgang und ein Paar symmetrische XLRAusgänge, sodass man den Corda Soul auch als DAC/Vorverstärker an eine Endstufe oder an Aktivboxen anschließen kann. Der eingebaute D/A-Wandler verarbeitet Daten bis zu 24 Bit/192 kHz. 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 4095 Euro

Meier Audio Corda Soul

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren