Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
113_0_3
Anzeige
Topthema: Smarter Einstieg
Block SR-50
Block erweitert seine Smart-Radio-Reihe um ein neues Kompaktmodell. Wird Multiroom-Streaming endlich zur Norm?
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
114_14912_2
Topthema: Endlich: ReferenzUpgrade 2.0
INKLANG 5.0 Surround-Set
In Hamburg ruht man sich ungern auf seinen Lorbeeren aus: Die Customizing Experten der INKLANG Lautsprecher Manufaktur verpassen ihrem 5.0 Set das ReferenzUpgrade 2.0 und steigern das audiophile Niveau dieses Sets ein weiteres Mal.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörerverstärker
20.10.2015

Einzeltest: Lehmannaudio Drachenfels (2019) mit USB-DAC

Evolution oder Revolution?

17630
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Als Norbert Lehmann mir erzählte, er habe mit einem neuen Platinenmaterial deutliche klangliche Fortschritte bei seinen Geräten erzielt, musste ich doch sofort ein Gerät der neuesten Serie in die Redaktion bitten. Voilà, der aktuelle Lehmannaudio Drachenfels USB.

Bei einigen Herstellern bin ich es fast gewohnt, dass sie mir bei jeder Überarbeitung ihrer Geräte erzählen, was für unglaubliche Fortschritte das neueste Update gebracht hat. Und oft ist es dann lediglich die neue Power- LED, die endlich auch die aktuell angesagte Farbe hat und mit der sich das Gerät viel besser in eine moderne HiFi-Umgebung integrieren lässt. Wenn Norbert Lehmann, Chef und Mastermind von Lehmannaudio, mir erzählt, seine Geräte hätten in der neusten Version klanglich einen unglaublichen Schritt nach vorne gemacht, lässt mich das aufhorchen. Denn üblicherweise gibt sich der Toningenieur Lehmann extrem nüchtern. Noch mehr beeindruckt mich, dass er diesen Fortschritt selber offenbar gar nicht so recht glauben will. Da entwickelt und baut er doch jahrelang Geräte in dem Bewusstsein, seinen Kunden jeweils den wirklich besten Klang fürs Geld zu bieten – und dann das! Ein neues Platinenmaterial, das er für die neuen Serien seiner Kopfhörerverstärker verwende, brächte einen hörbaren klanglichen Zugewinn. Ja, es habe bei verschiedenen Geräten auch andere Modifikationen gegeben. Etwa, wenn ein bisher verwendetes Bauteil nicht mehr lieferbar gewesen sei. Dann hätte es gegolten, adäquaten Ersatz zu finden. Das, was sich aber bei allen Geräten gerändert habe, sei das Platinenmaterial, und alle 

Geräte klängen jetzt, so Herr Lehmann, eine Klasse besser. Klar, dass mich das neugierig gemacht hat. Und da ich nicht wieder ganz oben ins Produktportfolio greifen wollte und es schön finde, wenn auch preiswertere Geräte eine Aufwertung erfahren, habe ich um einen Drachenfels gebeten. In diesem Fall um eine Version, die mit dem neu entwickelten USB-DAC ausgestattet ist und der auch für andere Kopfhörerverstärker von Lehmann audio verfügbar ist.

Ausstattung

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 978 Euro

Lehmannaudio Drachenfels (2019) mit USB-DAC

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren