Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörerverstärker
20.10.2015

Einzeltest: Funk LAP-2.V4-S J

Vorverstärker Funk Tonstudiotechnik LAP-2.V4-S J

15459
Dr. Martin Mertens

Auf dem Mischpult oder Schreibtisch sammeln sich immer mehr kleine, nützliche Geräte, die den Klang in die eine oder andere Richtung modifizieren und die man alle nach Bedarf mal einschleifen und hören möchte. Was fehlt, ist ein Vorverstärker, der viele Anschlüsse bietet und sich klanglich raushält.

Wir hätten da den Funk LAP-2.V4-S. Thomas Funk, Inhaber und Mastermind der kleinen, aber feinen Berliner Firma Funk Tonstudiotechnik, ist ein Urgestein unter den Studio- Ausstattern. Neben Tonstudios beliefert er auch HiFi-Fans. Wobei er in der audiophilen Szene umstritten ist, denn Herr Funk ist jemand, für den nur Messwerte zählen. Was sich schlecht misst, klingt falsch – so seine Devise. Da wundert es kaum, dass die Unterlagen, die dem LAP-2.V4-S beiliegen, zur Hälfte aus Messdiagrammen bestehen, die belegen, dass sich der kleine Vorverstärker unter allen Messbedingungen blitzsauber verhält. Auch das Gerät selber macht sofort klar, dass es ein „No Nonsense“ Produkt ist. Wobei Funk das kleine Kästchen in verschiedenfarbigen Gehäuseausführungen anbietet. Neben der schwarzen Standardausführung gibt es das Gerät mit weiß lackierter oder gold oder blau eloxierter Front. Gegen Aufpreis sind eine rote Front oder ein komplett silberfarbenes Gerät erhältlich. Und weil sich offensichtlich sogar eine bedeutende Anzahl HiFi-Nerds für das Gerät begeistert, bietet Funk sogar Ausführungen mit verchromter oder vergoldeter Front an. Der LAP-2.V4 ist die jüngste, vierte Generation einer ganzen Ahnenreihe von LAP-2-Vorverstärkern. Im Vergleich zum parallel erhältlichen LAP-2.V4 verfügt die „S“-Version über einen neuen, besonders kräftigen Kopfhörerverstärker.  


Ausstattung


Beim Kauf des LAP-2.V4-S hat man die Wahl zwischen der normalen Version und der „J“-Version. Der LAP-2.V4-S J hat im Deckel eine aufschraubbare Abdeckung, unter der man eine Bank kleiner Potis erreicht, mit deren Hilfe man den Pegel für jeden der insgesamt 6 Stereo-Eingänge separat einstellen kann. Praktisch, wenn Quellgeräte mit unterschiedlichem Ausgangspegel angeschlossen werden. In beiden Ausführungen ist der Pegel von Eingang 5 auf + 6dB und von Eingang 6 auf + 12dB voreingestellt, sodass hier leise Quellen angeschlossen werden können. Das Signal ausgewählten Eingangs wird an zwei Monitor-Ausgängen ausgegeben, bei Bedarf stumm geschaltet werden können. Unabhängig davon ein beliebiger Eingang auf vier Line-Ausgänge schalten. Beachtenswert neue, besonders kräftige Kopfhörerverstärker des LAP-2.V4-S der ist, auch niederimpedante Kopfhörermodelle souverän zu treiben.  

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1340 Euro

Funk LAP-2.V4-S J

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren