Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörerverstärker
20.10.2015

Einzeltest: Beyerdynamic A2 - Seite 2 / 2

Universaltalent

Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Klang


Klanglich zahlt sich der getriebene Aufwand aus. Wenn es einen Kopfhörerverstärker gibt, der dem Ideal eines „verstärkenden Drahtes“, also eines Verstärkers, der keinen Eigenklang und keinerlei Fehler produziert, sehr nahe kommt, dann der Beyerdynamic A 2.
Hier merkt man ganz klar, dass bei der Entwicklung Profis am Werk waren, die darauf hinarbeiten, neutrale Geräte zu entwickeln und keine Sound-Maschinen zu designen. Und so kann ich keine klangliche Signatur des A 2 beschreiben. Vielmehr hat mir der A 2 klar die klanglichen Unterschiede der verschiedenen Kopfhörer zu Ohren gebracht. Wobei ich immer den Eindruck hatte, dass jeder Kopfhörer wirklich optimal angesteuert wird. Klar habe ich mit den kleinen Schaltern auf der Unterseite experimentiert. (Und mir gewünscht, dass sie auf der Front säßen. Aber im heimischen Gebrauch wechselt man ja während gut zwei Wochen nicht zwischen 20 Kopfhörern hin und her.) Noch mehr hat mich beeindruckt, wie klar mir der Beyerdynamic-Verstärker die klanglichen Unterschiede der einzelnen D/A-Wandler vorgeführt hat. Mein Zodiac Antelope+, der in der Redaktion gerne verwendete Hegel HD11 oder der hier ebenfalls vorgestellte Grace Design m920 zeigen alle ganz klar eigene Profile, die der A 2 absolut präzise weiterreicht. 

Fazit

Das ist der Kopfhörerverstärker für alle, die wirklich ganz genau wissen vollen, was Quellen oder Kopfhörer können. Aber seien Sie gewarnt: Wenn Sie Klangunterschiede zwischen D/A-Wandlern oder Kabeln bisher als High End Esoterik abgetan haben, können Sie nach dem Kauf des A 2 auf einmal über den klanglichen Einfluss von Netzkabeln diskutieren wollen.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 1490 Euro

Beyerdynamic A2

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis: 1490 
Vertrieb: Beyerdynamic, Heilbronn 
Telefon: Nein 
Internet: www.beyerdynamic.com 
B x H x T (in mm): 216/235/55 
Gewicht: 2,23 
Ausführungen: Silber 
geeignet für: HiFi, High-End 
Ausstattung k.A. 
Anschlüsse: Ausgänge: 2 x 6,3-mm-Klinkenbuchse, 1 x Stereo Cinch 
Eingänge: 2 x Stereo Cinch 
Klasse: Referenzklasse 
Preis/Leistung: exzellent 

Bewertung

 
Klang 70%
Ausstattung: 15%
Bedienung 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren