Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Haben Sie einen Plattenspieler?
Ja
Nein
Ja
62%
Nein
38%

Kategorie: Kopfhörerverstärker, Kopfhörer Hifi
20.10.2015

Systemtest: Bakoon HPA-01M, Audeze EL-8 geschlossen

Maximaler Klang mobil

11365
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Darauf haben Audeze-Fans lange gewartet: Der neue Audeze EL-8 ist preiswerter als die Modelle der bekannten LCD-Serie, ist besser verarbeitet, sieht besser aus, sitzt bequemer und ist technisch trotzdem ganz nah an den „großen“ Modellen dran. Wir haben den geschlossenen EL-8 zusammen mit dem mobilen Kopfhörerverstärker Bakoon HPA- 01M getestet.


Diese zusammen rund 2.330 Euro kostende Kombi als für den mobilen Musikgenuss prädestiniert zu bezeichnen, ist vielleicht etwas überkandidelt, aber durchaus angemessen. Beide Geräte, sowohl der Audeze-Kopfhörer als auch der Bakoon- Kopfhörerverstärker, sind für den mobilen Einsatz ausgerüstet. Dass man mit einer solchen Kombination natürlich ebenso gut zu Hause auf höchstem Niveau Musik hören kann, ist eigentlich evident. Dass man diese Traumkombi auch in den Urlaub, auf lange Dienstreisen oder bei sonstwie bedingten längeren Abwesenheiten von zu Hause mitnehmen kann – dahin, wo man seine Musik vielleicht besonders nötig hat – sehe ich als wertvollen Zusatz-Nutzen. 

Audeze EL-8 – Ausstattung und Passform


Mit dem EL-8, den es in einer offenen und einer geschlossenen Version gibt, hat Audeze eine neue Kopfhörer- Serie eingeführt. Gegenüber den bekannten LCD-Modellen konnte das Gewicht reduziert werden. Und auch beim Aussehen hat Audeze ordentlich was getan: Das Design stammt von BMW DesignWorks, USA. Rein vom Aussehen her würde man die EL-Kopfhörer sogar preislich und qualitativ oberhalb der bekannten LCD-Modelle einordnen. Viele Details, wie etwa die Gelenke, sind robuster und durchdachter gestaltet, die Verarbeitungsqualität ist besser, insgesamt mag man wirklich nicht glauben, es hier mit den „kleineren“ Modellen zu tun zu haben. Wenn man dann noch hört, dass der EL-8 weitgehend auf die gleiche, aufwendige Technik der magnetostatischen Treiber setzt wie die Flaggschiffmodelle, darf man sich schon mal verwundert am Kopf kratzen, wie man das bei Audeze geschafft hat. So kommt auch beim EL-8 die zum Patent angemeldete Fazor-Technologie, die erstmals in der LCD-Baureihe vorgestellt wurde, zum Einsatz. Fazor sind speziell geformte akustische Elemente, die auf beiden Seiten der Magnetstruktur angebracht sind. Sie verbessern die Klangtransparenz durch Optimierung der Schallabstrahlung großer Flächenmembranen. Dazu hat Audeze beim EL-8 erstmals die ebenfalls zum Patent angemeldete Uniforce-Membran verbaut. Hier passt sich die Breite der Leiterbahnen den lokal unterschiedlichen Feldstärken der Magnetspalte an, um im Ergebnis eine außerordentlich gleichförmige Antriebskraft über die gesamte Membranoberfläche zu erzielen. Mit einer Impedanz von 30 Ohm und einem Wirkungsgrad von 102 dB lässt sich der EL-8 noch gut an einem Smartphone betreiben. Wenn es sich auch beim EL-8 noch um einen vergleichsweise großen und schweren Kopfhörer handelt, ist auch die Passform komfortabler als bei den LCD-Kopfhörern von Audeze. Ohr- und Kopfpolster sind üppig bemessen und weich und fangen so das Gewicht von immerhin 520 Gramm bequem ab. Lediglich bei schnellen Kopfbewegungen macht die Masse, die man mit dem EL-8 auf dem Kopf trägt, durch ihre Trägheit bemerkbar. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1500 Euro

Bakoon HPA-01M

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 830 Euro

Audeze EL-8 geschlossen

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

11/2015 - Martin Mertens

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren