Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Die Profis
25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set
offerbox_1528885231.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer InEar
20.10.2015

Einzeltest: Shure SE215-BT1

Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer Shure SE215-BT1

15859
Dr. Martin Mertens

Obwohl Shure einer der führenden Hersteller in Sachen In-Ear- Monitoring ist, haben sich die Amerikaner beim Thema Bluetooth bisher zurückgehalten. Bisher – denn mit dem neu vorgestellten SE215 gibt es endlich einen kabellosen „Sound-Isolating-Ohrhörer“.

Vor dem Hintergrund, dass Shure sich eher als Profimarke sieht, ist die Zurückhaltung in Sachen Bluetooth verständlich. Denn für Monitoring- Zwecke eignet sich die Bluetooth- Technik aufgrund der Latenzen, mit denen die Technik behaftet ist, nur sehr begrenzt. Mit Latenz bezeichnet man die Verzögerung, die durch die Verarbeitung und Übertragung des Signals entsteht. Die ist bei den meisten digitalen Technologien nicht zu vermeiden, da das analoge Signal, das Mikrofone aufnehmen und Lautsprecher wiedergeben, zur digitalen Verarbeitung zuerst in Datenpakete „verpackt“, in dieser Form verarbeitet und dann wieder zu einem kontinuierlichen analogen Signal „entpackt“ werden muss. Ein Künstler kann jedoch keine Musik machen, wenn er den Ton nicht gleich bei der Entstehung kontrollieren kann. Wie irritierend solche Latenzen sind, erlebt jeder, der mobil mit schlechtem Empfang telefoniert. Das neue Bluetooth-Kabel BT1 bietet Shure zusammen mit den beiden kleinsten SE-Modellen, dem SE112 und dem SE 215 an. Das ist logisch, denn die eingebaute Bluetooth-4.1- Technik eignet sich ideal zum Musikhören vom Smartphone, wo man auch die Headset- Funktionen zum Telefonieren gebrauchen kann. Bei den größeren und deutlich teureren SE-Modellen wäre die Klangqualität von Bluetooth der begrenzende Faktor und würde das Potenzial dieser Kopfhörer kaum ausreizen. Der SE215-BT1 besitzt Gehäuse im Sound- Isolating-Design von Shure, die sich gut in die Ohren schmiegen. Die Kabelführung erfolgt über die Ohren hinweg. Die Passform ist Shure-typisch sehr gut, der SE215-BT1 eignet sich sicher auch für das eine oder andere Workout. Klanglich gibt sich der SE215-BT1 ausgewogen, mit einem soliden, doch nicht übertriebenen Bass und klaren, sanften Höhen. Die stimmlichen Lagen kommen sauber – hey, wir reden von einem Shure-Kopfhörer, da kann man auch in der preiswerten Liga richtig guten Klang erwarten.

Fazit

Shure goes Bluetooth. Mit dem SE215 samt „Bluetooth-Kabel“ BT1 zeigen die Amerikaner, wie man Bluetooth sinnvoll einsetzt. Passt gut, klingt gut und ist kabellos.

Preis: um 140 Euro

Shure SE215-BT1

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Shure Distribution, Eppingen 
Internet www.shure.de 
Gewicht (in g) 18 g 
Typ In-Ear, Shure-Sound-Isolating-Design 
Frequenzumfang 20 – 20.000 Hz 
Akkulaufzeit: bis 8 h 
Bluetooth: Bluetooth 4.1 
Bauart geschlossen 
geeignet für: mobile Player, Smartphones, iPhones 
Ausstattung USB-Ladekabel, 3 Ohrpassstücke Silikon (S, M, L,) 3 Ohrpassstücke Schaum (S, M, L,), Reinigungstool, Transporttasche, Kabelclip 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Klang 50%
Passform 20%
Ausstattung 20%
Design 10%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren