Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Kopfhörer InEar
20.10.2015

Einzeltest: Motorola Verve Buds 500

Hingeguckt

17825
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Motorola hat mich bereits durch gute Produkte zu fairen Preisen überrascht. Mal sehen, was die True-Wireles-In-Ear-Kopfhörer Motorola Verve Buds 500 fürs Geld bieten.

Wo sich Motorola beim Design der Verve Buds 500 hat inspirieren lassen, steht wohl außer Frage. Würde mich wundern, wenn es noch keine Post von den Anwälten aus Cupertino gab. Die Bauform hat allerdings technische Vorteile. So kann die Bluetooth- Antenne lang ausfallen und die Mikros an den Hälsen rücken näher Richtung Mund. Motorola hat den Vervebuds 500 gleich einen Bluetooth-5.0-Chipsatz spendiert. Eine Akkuladung reicht für 3 Stunden Spielzeit. Im Ladeetui kann zwei Mal nachgeladen werden. Die Hälse bedingen, dass der Kopfhörer nicht sehr tief in den Ohren sitzt. Vergleichsweise große Ohrpassstücke, die in fünf Größen beiliegen, sollen für einen guten Anschluss an den Gehörgang sorgen. Das klappt nur begrenzt. Die Verve Buds 500 halten weder besonders gut in den Ohren noch scheint der Anschluss an den Gehörgang gut zu klappen. Schade, denn sobald die Verve Buds nicht gut in den Ohren sitzen, leidet der Klang merklich. Ist der Sound an sich schon recht mittenlastig, wird es regelrecht dünn, wenn der Kopfhörer nicht gut in den Ohren sitzt. Der Motorola Verve Buds 500 scheint eher auf eine gute Sprechkommunikation etwa mit einem Sprachassistenten wie Siri oder Alexa oder beim Telefonieren getrimmt. Klanglich bietet er Durchschnitt.

Preis: um 100 Euro

Motorola Verve Buds 500

Einstiegsklasse

3.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Binatone Communications, Lummen, Belgien 
Internet: www.motorolastore.de 
Preis: 100 Euro 
Klang: 1,8 
Passform: 1,8 
Ausstattung: 1,4 
Design: 1,4 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: gut 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren